Sponsoren

    Fa. Präzisa, Plüderhausen

    Dimitrios Gorlas, Heilpraktiker, Lorch

    P2-Trend-Fashion

    Startseite » Handball » Jugend » D-Jugend 2 » Spielberichte

    Spielberichte

    17.02.2020 wJD 2 (’2007-09)

    WSG ALLOWA 2 - SF Schwaikheim 10 : 14 ( 3 : 5 )
    WSG ALLOWA 2 - Hbi Weil/Feuerb. 2 19 : 2 ( 12 : 0 )

    Mit einer Niederlage und einem deutlichen Sieg im Gepäck trat unsere weibliche D 2 zufrieden die Heimreise vom 5. Spieltag in S-Ost an.
    Im Rückspiel gegen den Tabellenzweiten SF Schwaikheim (Hinspiel 11:13) war der Gegner bereits nach wenigen Minuten zur ersten Auszeit gezwungen. Unsere WSG führte zu diesem Zeitpunkt dank zwei Kontertoren mit 2:1 und bekam nach dem Team-Timeout die aggressive Spielweise der Gegnerinnen hautnah zu spüren. Über 2:3 baute Schwaikheim seine Führung bis zur Pause auf 3:5 aus. Auch in der zweiten Halbzeit kontrollierte der Gegner die Partie insbesondere durch erfolgreiche Distanzwürfe, wobei beim 6:11 der Rückstand aus unserer Sicht schon 5 Tore betrug. Dank zwei Treffern nacheinander zum 8:11 kämpfte sich unsere D 2 wieder heran und konnte bis zum Schlusspfiff die Begegnung wieder relativ ausgeglichen gestalten (Endstand 10:14).
    Nach einer ca. 40-minütigen Pause trafen wir in der zweiten Partie auf das bisher punktlose Schlusslicht Hbi Weilimdorf/Feuerbach 2 (Hinspiel 13:4). Nach wenigen Zeigerumdrehungen führte unsere WSG ALLOWA 2 bereits mit 5:0 und vergrößerte bis zur Halbzeit den Vorsprung auf 12:0. Erfreulicher Nebeneffekt: Alle 8 WSG Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen und sich beim Schlusspfiff über den deutlichen 19:2 Sieg freuen.
    Vor dem 6. und letzten Spieltag in Lorch steht unsere weibliche D 2 mit 12:8 Punkten weiterhin auf dem 3. Platz und hat damit gute Chancen diesen auch im direkten Vergleich mit EK Stuttgart (derzeit 10:10 Punkte) zu verteidigen.
    Der letzte Spieltag findet am So. 22.03.2020 in der Schäfersfeldhalle Lorch statt (Gegner: HSG Gab-Gais und EK Stuttgart).

    Torwart: Zoe Straub, Mia Heller;
    Feldspieler: Mara Hasert (5), Amy Klaassen (5), Amely Mürdter (4), Celine Banzhaf (1), Lea Barth (3), Jana Wieler (1), Mia Heller (9/1), Zoe Straub (1).


    13.01.2020 wJD 2 (’2007-09)

    WSG ALLOWA 2 - EK Stuttgart 12 : 8 ( 5 : 4 )
    WSG ALLOWA 2 - SV Remshalden 2 9 : 3 ( 6 : 1)

    Mit zwei im Vorfeld erhofften, aber nicht unbedingt erwarteten Erfolgserlebnissen kehrte unsere weibliche D 2 von ihrem 4. Spieltag in Remshalden-Geradstetten zurück.
    Zumindest in der ersten Partie, gegen den in der Tabelle besser platzierten EK Stuttgart (Dritter), zeigte unsere WSG (Fünfter) phasenweise auf, was in ihnen steckt. Lediglich die Chancenverwertung könnte deutlich besser sein um nicht bis zum Schlusspfiff um den Sieg bangen zu müssen.
    Zum Spielverlauf. Auf den Führungstreffer durch EK Stuttgart konnte unsere D 2 im Gegenzug zunächst den Ausgleich herstellen (1:1). Die richtige Antwort auf das zweite Tor des Gegners zum 1:2 gab unsere WSG mit 3 Treffern in Serie (4:2), musste aber wenige Minuten später Gegentor Nummer 3 + 4 zum 4:4 Gleichstand hinnehmen. Kurz vor der Halbzeitpause war unsere D 2 erneut erfolgreich (5:4).
    Sekunden nach Wiederanpfiff konnte zunächst auf 6:4 erhöht werden. Doch diese Führung egalisierte EK Stuttgart innerhalb kürzester Zeit (6:6). Nicht nur in dieser Phase bekam unsere Abwehr die beiden einzigen gefährlichen Angreiferinnen des Gegners nicht in den Griff. Hinzu kam auf unserer Seite ein vergebener Siebenmeter. Einen sehr guten Lauf hatten unsere Spielerinnen in den nächsten 3-4 Minuten. Über gutes Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreisläufer kamen weitere 4 Treffer nacheinander zum vorentscheidenden 10:6 zustande. In der Schlussphase erzielten beide Teams noch jeweils zwei Tore zum 12:8 Endstand.
    Nach einer ca. 80-minütigen Pause trafen wir in der zweiten Partie auf den Ausrichter SV Remshalden 2 (Hinspiel 10:7). Obwohl der Auftakt, durch einen erneut vergebenen Strafwurf nicht gerade verheißungsvoll begann, sorgte die sehr aufmerksame Abwehr und die daraus resultierenden Ballgewinne zu einer beruhigenden 4:0 Führung. Nachdem Remshalden den Anschlusstreffer zum 4:1 erzielt hatte, wurde mit einem weiteren Kreisläufertor, sowie einem Rückraumtreffer zum 6:1 die erste Spielhälfte abgeschlossen.
    Aufgrund der häufigen Positionswechsel war in der zweiten Halbzeit der Spielfluss innerhalb unsere D 2 nicht mehr ganz so zufriedenstellend, trotzdem konnte der Vorsprung vorübergehend sogar auf 9:1 ausgebaut werden.
    Die letzten beiden Treffer blieben dem Ausrichter SV Remshalden 2 zum 9:3 Endstand vorbehalten.
    Dank den beiden Siegen schob sich unsere wJD 2, mit derzeit 10:6 Punkten, an beiden Gegnern auf Platz 3 vorbei.

    Der nächste Spieltag findet am Sa. 15.02.2020 in der Zeppelinhalle S-Ost statt (Gegner: SF Schwaikheim und Hbi Weilimdorf/Feuerbach 2).

    Torwart: Zoe Straub;
    Feldspieler: Mara Hasert (3), Amy Klaassen (1), Amely Mürdter (1), Celine Banzhaf, Anabel Daubner (6), Lea Barth (4), Jana Wieler, Mia Heller (5), Gwen Rack 1).


    18.11.2019 wJD 2 (’2007-09)

    WSG ALLOWA 2 - SV Remshalden 2 10 : 7 ( 5 : 6 )
    WSG ALLOWA 2 - SF Schwaikheim 11 : 13 ( 6 : 10 )

    Unsere weibliche D 2 blieb ihrem bisherigen Trend treu und kehrte auch vom dritten Spieltag in Schwaikheim mit einem Sieg und einer Niederlage zurück.
    In der ersten Partie trafen wir auf den Tabellennachbarn SV Remshalden 2, der uns deutlich mehr abverlangte als angenommen. Nach dem Führungstreffer, per Siebenmeter bereits in der ersten Spielminute, konnte Remshalden zunächst gleichziehen (1:1 bzw. 2:2) und ging kurz darauf mit 2:3 erstmalig in Front, um keine 30 Sekunden später sogar auf 2:4 zu erhöhen. Dank 3 Treffern nacheinander holte sich unsere WSG beim 5:4 die Führung wieder zurück, musste aber dennoch mit einem knappen 5:6 Rückstand in die Pause gehen. Auch in der zweiten Halbzeit war die Partie bis zum 7:7 lange Zeit relativ ausgeglichen, ehe unsere Mädchen mit einem fulminanten Schlussspurt weitere Tore zum 10:7 Endstand folgen ließen.
    Gegen den Ausrichter und derzeitigen verlustpunktfreien Tabellenzweiten SF Schwaikheim musste sich unsere D 2 im zweiten Spiel auf einen wesentlich aggressiveren Gegner einstellen. Trotz der teilweise nicht geahndeten Härte des Gegners hielten unsere Spielerinnen anfangs mutig dagegen und verlangten den körperlich überlegenen und in ihrem Abwehrverhalten wenig zimperlichen Schwaikheimerinnen alles ab. Die für den Gastgeber ungewohnte Tatsache, dass ihnen ein Gegner in spielerischer Hinsicht zumindest gleichwertig entgegentritt, unterstreicht die frühe WSG Führung zum 1:0 und 2:1. Doch nach und nach hatten sie unserer Mannschaft mit ihrem „Klammern und Halten“ den Schneid abgekauft und gingen standesgemäß mit einer 6:10 Führung in die Halbzeitpause.
    Auch im zweiten Spielabschnitt musste immer wieder eine WSG Spielerin verletzungsbedingt pausieren, bzw. wieder aufgemuntert werden. Trotz des zwischenzeitlich auf fünf Tore angewachsenen Rückstandes (7:12) wurde weiterer gekämpft und unsere Mannschaft belohnte sich in den nochmals spannenden Schlussminuten mit weiteren 4 Treffern, ließ andererseits nur noch ein Gegentor zum 11:13 Endstand zu. Mit der Gewissheit, zumindest die zweite Halbzeit mit 5:3 für sich entschieden zu haben, waren die zuvor erlittenen Schmerzen bald wieder vergessen und alle konnten stolz und zufrieden die Heimreise antreten.

    Beim nächsten Spieltag in WN-Neustadt ist unsere D 2 spielfrei, somit besteht eine längere Pause bis zum Spieltag in Remshalden am Sa. 11.01.20.

    Torwart: Zoe Straub;
    Feldspieler: Mara Hasert (4), Amely Mürdter (3/1), Celine Banzhaf, Lea Barth (7), Jana Wieler, Mia Heller (7), Ema Baric.



    21.10.2019 wJD 2 (’2007-09)

    WSG ALLOWA 2 - HSG Gablenberg-Gaisburg 2 : 13 ( 1 : 3 )
    WSG ALLOWA 2 - SV Hohenacker-Neust. 2 13 : 11 ( 8 : 6 )

    Mit einer deutlichen Niederlage gegen den Tabellenführer HSG Gablenberg-Gaisburg und einem Sieg im Rückspiel gegen den SV Hohenacker-Neustadt 2 kehrte unsere weibliche D 2 vom zweiten Spieltag aus Stuttgart-West zurück.
    In der ersten Partie trafen wir auf den derzeitigen Tabellenführer HSG Gablenberg-Gaisburg. Dieser wurde seiner Favoritenrolle durchaus gerecht und überrollte unsere erneut ohne Auswechselspielerin angetretene Mannschaft. Nach einem 1:3 Zwischenstand zur Pause mussten wir uns am Ende gegen den körperlich überlegenen Gegner recht deutlich mit 2:13 geschlagen geben.
    In der zweiten Begegnung standen wir dem SV Hohenacker-Neustadt 2 gegenüber. Nachdem das Hinspiel mit einer 6:17 Niederlage endete waren unsere Spielerinnen diesesmal gleichwertig und konnten in der torreichen und stets offenen Partie am Ende einen erfreulichen 13:11 Sieg verbuchen.
    Der nächste Spieltag findet am Sa. 16.11.19 in der Fritz-Ulrich-Halle in Schwaikheim statt (Gegner: SV Remshalden 2 und SF Schwaikheim).

    Torwart: Fabienne Friz;
    Feldspieler: Ema Baric, Amely Mürdter (10), Amy Klaaßen (3), Celine Banzhaf, Jana Wieler, Zoe Straub (2).


    06.10.2019 wJD 2(’2007-09)

    WSG ALLOWA 2 - Hbi Weilimdorf/Feuerb. 2 13 : 4 ( 5 : 2 )
    WSG ALLOWA 2 - SV Hohenacker-Neust. 2 6 : 17 ( 2 : 9 )

    Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrte unsere weibliche D 2 vom ersten Spieltag in der Saison 2019/20 aus Stuttgart-Feuerbach zurück.
    Im ersten Spiel trafen wir dabei auf den Gastgeber Hbi Weilimdorf/Feuerbach 2. Obwohl wir ohne Auswechsel-spielerin antreten mussten, zeigten alle, zumindest in dieser Partie, eine gute kämpferische Leistung, sowohl in Abwehr und Angriff. Mit dem Schlusspfiff durfte sich unsere D 2 über den ersten Sieg freuen, der mit dem Endergebnis von 13:4 unerwartet deutlich ausgefallen war.
    Nach einer Pause von 45 Minuten folgte die zweite Partie gegen SV Hohenacker-Neustadt 2. Nach kurzem Abtasten war klar, dass wir es hierbei mit einem deutlich stärkeren Gegner zu tun hatten. Innerhalb weniger Minuten hatte Hohenacker bereits 5 Treffer erzielt. Unsere Spielerinnen konnten konditionell nicht mehr mithalten und mussten über einen 2:9 Halbzeitstand diese Begegnung mit einer klaren 6:17 Niederlage abhaken.
    Der nächste Spieltag findet am Sa. 19.10.19 in der Tivoli-Sporthalle in S-West statt (Gegner: HSG Gablenberg-Gaisburg und erneut SV Hohenacker-Neust. 2).

    Torwart: Zoe Straub, Amy Klaaßen, Ema Baric;
    Feldspieler: Ema Baric, Amely Mürdter (5), Amy Klaaßen (4), Celine Banzhaf, Jana Wieler, Gwen Rack (2), Zoe Straub (8).


    20.05.2019 wJD 2 (’2007-09) (Quali-Turnier und Sichtung in Winterbach)

    Die Teilnahme unserer zweiten Mannschaft beim Quali- und Sichtungsturnier in Winterbach war ursprünglich nicht vorgesehen. Wie sich jedoch später herausstellte war der Auftritt unserer überwiegend aus der ehemaligen E-Jugend aufgestiegenen Spielerinnen durchaus positiv.
    Am späten Sonntagnachmittag startete unsere D 2 mit einer 1:3 Niederlage gegen die HSG Oberer Neckar.
    Das erste Erfolgserlebnis folgte dann im zweiten Spiel gegen die HSG Gablenberg-Gaisburg. Mit einem knappen 3:2 Sieg konnten sich unsere Spielerinnen durchsetzen. Gegenüber dem teilweise chaotischen Auftritt im ersten Spiel war die Abwehr in dieser Partie deutlich stabiler. Die Zuordnung zur jeweiligen Gegnerin funktionierte besser und auch im Angriff boten sich deutlich mehr Torchancen. Ein weiterer knapper 2:1 Sieg folgte im letzten Spiel gegen den SV Hohenacker-Neustadt 2.
    Mit 4:2 Punkten und 6:6 Toren wurde unsere D 2 bei ihrem ersten Auftritt überraschend Gruppenzweiter und wird in der kommenden Hallenrunde vermutlich in der Kreisliga B spielen (6-7 Spieltage, jeweils 2 Spiele a 2x12,5 Min.).
    Mögliche Gegner: HSG Oberer Neckar, HSG Gablenberg-Gaisburg, SV Hohenacker-Neustadt 2, SV Remshalden 2, SF Schwaikheim, EK Stuttgart.

    Ergebnisse: WSG ALLOWA 2 - HSG Oberer Neckar 1:3
    WSG ALLOWA 2 - HSG Gablenberg-Gaisburg 3:2
    WSG ALLOWA 2 - SV Hohenacker-Neustadt 2 2:1

    Torwart: Mia Heller, Zoe Straub;
    Feldspieler: Zoe Straub, Mia Heller (2), Jana Wieler, Amy Klaassen (1), Lea Barth, Hanna Nuding, Mara Hasert (1), Ema Baric, Kia Maier (2).