Sponsoren

Fa. Präzisa, Plüderhausen

Dimitrios Gorlas, Heilpraktiker, Lorch

P2-Trend-Fashion

Startseite » Handball » Jugend » B-Jugend 1&2

B-Jugend(wJB 1-BL) // (wJB2) Kreisliga A

Das Medium wurde nicht gefunden.Hintere Reihe von Links: Laura Birkner, Lara Niesler, Julia Dostal, Ila Spindler, Jette Lehar, Romy Gimpel
Mittlere Reihe von Links: Trainer Tobias Spenny, Paula Elser, Anja Weller, Sandrine Wolf, Kiana Grimm, Anna Bareiß, Trainer Benny Barth
Vordere Reihe von Links: Sara Dyrska, Emma Gernoth, Kira Bahmüller, Anna Roggenkamp
Es fehlt: Josephine Härer

Saisonrückblick 2018/2019
Die Mädels konnten sich am Ende der Saison18/19 in der Bezirksklasse mit 24:4 Punkten den Meisterti-tel sichern. Spannend blieb es bis zum Schluss. Der vorletzte Spieltag der Saison war für die WSG Spielerinnen ihr letztes Heimspiel in der Lorcher Schäfersfeldhalle. Hier ging es gegen den direkten Meisterschaftskonkurrenten aus Winnenden darum, mit einem Sieg die Meisterschaft in eigener Halle klar zu machen.
Durch motivierte Unterstützung aus der weiblichen C–Jugend, die wurden am selben Tag kurz zuvor ebenfalls Bezirksmeister, konnten die B–Jugend Mädels dieses wichtige Spiel gegen den HC Winnen-den mit viel Wille und Entschlossenheit am Ende klar mit 18:11 gewinnen und durften dann bereits einen Spieltag vor Schluss der Runde, gemeinsam mit der C–Jugend, Ihre Meisterschaft in der Bezirks-klasse feiern.

Saisonvorschau 2019/2020
Aufgrund der sehr lehrreichen HVW Quali Runde hat sich die Mannschaft bei einem weiteren Teammeeting einstimmig dazu entschlossen als Saisonziel die Meisterschaft in der Bezirksliga als klares Ziel zu setzen. Da einige gute Mannschaften aus dem Remstal in dieser Liga spielen, wird das aller-dings kein Selbstläufer und bedarf viel Einsatzfreude, starken Teamgeist und höchste Konzentration.
Zusätzlich arbeiten alle konsequent daran die erkannten Lücken zu den Württembergligamannschaf-ten zu schließen und sich mittel– und langfristig individuell wie auch als Team auf dieses Niveau wei-terzuentwickeln.
Durch einige sehr erfreuliche Zugänge haben sich Verein und Trainerteam dazu entschlossen eine zweite B–Jugendmannschaft zu melden. Diese wird in der Kreisliga spielen und soll vor allem den neu dazu gestoßenen Spielerinnen in der B–Jugend sowie den älteren Spielerinnen der C–Jugend die Möglichkeit geben mehr Spielpraxis zu sammeln und Spaß am Handballspiel zuhaben.
Die Stimmung und die Trainingsbeteiligung sind in der B–Jugend hervorragend. In jedem Training befinden sich zwischen 15 und 20 Spielerinnen. Die Bereitschaft für Sondertraining am Wochenende ist hoch und die Motivation sich weiterzuentwickeln deutlich zu erkennen. Mit viel Spaß am Handball als Teamsport und mit großem Fokus auf Ihre Ziele arbeiten die Mädels jede Woche im Training mit.
Mit der B1 werden in Zukunft mehr Trainingseinheiten gemeinsam mit der A–Jugend absolviert und die B2 wird sich mehr mit der C–Jugend in Testspielen und gemeinsamen Technikeinheiten weiterent-wickeln. Somit ist eine optimale Förderung der Spielerinnen gewährleistet.
Unter dem Strich ist deutlich zu spüren, dass die Jugendmannschaften in allen Altersklassen zusam-menrücken und gemeinsam Spaß am Handball haben. Das wird auf Dauer große Erfolge mit sich bringen und spricht für ein funktionierendes Konzept in der Jugendarbeit der
WSG ALLOWA.

WEIBLICHE JUGEND B2
Da wir in der B- und C–Jugend relativ viele Mädels haben es aber in keinem Team so wirklich zwei Mannschaften gereicht hat haben sich die Trainer überlegt dass man eine zweite B–Jugend meldet. In dieser sollen die Mädels die sonst eher wenig Spielanteile bekommen würden ihre Spielanteile be-kommen und sich so auch weiter entwickeln können. Die B2 wurde schwach gemeldet was bedeutet dass sie in der Kreisliga an den Start geht.
Es wurde auch ein kleines Qualiturnier gespielt das in Schwaikheim stattgefunden hat um einen klei-nen Anhaltspunkt zu bekommen wo man steht. Die Mädels haben sich hier sehr ordentlich geschla-gen und das erste Spiel gegen Obertürkheim gewonnen. Im zweiten Spiel gegen Winnenden haben sie lange gut mitgehalten am Ende gab es da aber leider nichts zu holen.
Wir denken aber, dass es auf alle Fälle die richtige Entscheidung war diese Mannschaft zu melden und es den Mädchen auch gut tun wird.

Trainer

Tobias Spenny & Benny Barth

Trainingszeiten

Trainingszeiten
Remstalhalle Waldhausen
Dienstags:
19.15-20.45 Uhr

Donnerstags:
19.45-21.15 Uhr