Startseite » Fußball » Aktive » Spielberichte » Archiv » Saison 2013/2014 » 7. Spieltag

    7. Spieltag

    1. Mannschaft

    TSV Waldhausen – SV Hussenhofen 5:1 (2:1)

    15-Minuten-Hattrick entscheidet Partie

    Nach zwei Niederlagen hat der TSV Waldhausen am letzten Sonntag wieder einen Sieg eingefahren. Gegen den ambitionierten Gast aus Hussenhofen war das aber alles andere als ein Sonntagsspaziergang. Waldhausen präsentierte nach den zuletzt schwachen Offensivleistungen wieder ein verbessertes Spiel nach vorne, aber auch der SV Hussenhofen kam ab und an gefährlich vors TSV-Gehäuse. Nach gut 20 Minuten ging Waldhausen in Führung: Janos Kerekes war im Strafraum regelwidrig gestoppt worden, Evans Stegmaier verwandelte den Strafstoß. Im hart geführten Spiel hatten sich beide Teams nichts zu schenken. Fünf Minuten vor Schluss des ersten Durchgangs ging es dann nochmal heiß her: Nach einer Hereingabe von Fatih Yavuz erzielte erneut Evans Stegmaier das 2:0, fast im Gegenzug machte der Gast den 2:1 Anschlusstreffer.

    In der Pause konnte man durchatmen, die zweite Spielhälfte sorgte allerdings recht schnell wieder für Aufregung: Oliver Hartmann sah eine halbe Stunde vor Schluss nach seinem zweiten Foul die zweite gelbe Karte und musste das Spielfeld verlassen. In Überzahl drängte Hussenhofen nun auf den Ausgleich, einige gefährliche Schüsse aufs Waldhäuser Tor musste Keeper Salvatore Messina entschärfen. Die Erlösung kam erst gegen Ende der Partie: Der schnelle Fatih Yavuz eilte einem langen Ball hinterher, kuckte den Torwart aus und entschied das Match mit dem 3:1. In den Folgeminuten legte Yavuz noch zwei Treffer nach und machte mit einem lupenreinen 15-Minuten-Hattrick den 5:1-Endstand perfekt.

    Aufstellung:
    Salvatore Messina – Chris Hermann, Sven Marko, Oliver Hartmann, Timo Schweizer – Evans Stegmaier, René Werni, Yasin Yavuz, Janos Kerekes, Manuel Entenmann – Fatih Yavuz

    Auswechslungen:
    57. Minute - Pascal Schmid für Manuel Entenmann
    81. Minute – Patrick Woll für Janos Kerekes
    89. Minute - Andreas Dörr für Fatih Yavuz

    Torschützen:
    1:0 - Evans Stegmaier
    2:0 - Evans Stegmaier
    3:1 - Fatih Yavuz
    4:1 - Fatih Yavuz
    5:1 - Fatih Yavuz

    Reserve

    TSV Waldhausen – SV Hussenhofen 6:1 (4:0)

    Kantersieg dank starker erster Halbzeit

    Nach der äußerst spannenden Partie am vergangenen Wochenende, machte die TSV-Reserve beim Heimspiel gegen Hussenhofen bereits in den ersten 45 Minuten alles klar. Kurz nach Anpfiff begann die Waldhäuser Torejagd. Nachdem man selbst den Ball im Aufbauspiel verloren hatte und Torhüter Patrick Wagner mit einer Glanztat den Schuss des allein aufs Tor stürmenden Gegners pariert hatte, leitete Waldhausen umgehend den Konter ein. Flügelflitzer Lukas Nusser legte auf der linken Spielfeldhälfte den Ball am herauseilenden Gästekeeper vorbei, nahm Maß und versenkte den Ball im Netz. Wenig später war es erneut Nusser, der nach einem langen Ball die TSV-Führung auf 2:0 erhöhte. Keine 60 Sekunden später stand es dann 3:0: Mittelstürmer Patrick Woll hatte den Hussenhofenern das Spielgerät direkt nach dem Anspiel abgeluchst und es mit einem Distanzschuss versucht – das Leder titschte auf dem nassen Rasen auf und prallte vom Innenpfosten in die Maschen. Die Gäste waren bedient, der TSV im Torrausch. Als dann Climo Lehmann kurz vor dem Seitenwechsel einen gegnerischen Fehler im Spielaufbau zum 4:0 ummünzte, war klar: heute geht Waldhausen als Sieger vom Platz. Mit der komfortablen Führung schaltete der TSV dann einen Gang zurück.

    Man fing sich nach einer Unachtsamkeit den ersten und einzigen Gegentreffer des Tages ein, was aber nicht weiter schlimm war, da wieder Climo Lehmann zur Stelle war und den Vorsprung wieder auf 5:1 ausbaute. Gut zehn Minuten vor Ende der Partie traf auch noch Strafraumstürmer Marc Schunter zum 6:1.

    Aufstellung:
    Patrick Wagner – Pascal Schmid, Timo Härer, Andreas Dörr, Rico Hermann – Lukas Nusser, Andreas Reinert, Climo Lehmann, Benjamin Kahl, Sebastian Glaus - Patrick Woll

    Ergänzungsspieler:
    Marc Schunter, Mario Villani

    Torschützen:
    1:0 - Lukas Nusser
    2:0 - Lukas Nusser
    3:0 - Patrick Woll
    4:0 - Climo Lehmann
    5:1 - Climo Lehmann
    6:1 - Marc Schunter