Startseite » Fußball » Aktive » Spielberichte » Archiv » Saison 2014/2015 » Testspiele » SC Urbach

    TSV Waldhausen - SC Urbach

    TSV Waldhausen – SC Urbach 4:7 (3:4)

    Erster Test bei über 30° Elf Treffer bot das erste Waldhäuser Freundschaftsspiel der Saison, aus TSV-Sicht leider schlecht verteilt. Über 30° machten dem Team des neuen Trainerduos René Werni und Dieter Brüggemann auf dem Rasen sichtlich zu schaffen, willkommen war das Wetter lediglich bei den Besuchern des benachbarten Badesees. Nachdem Waldhausen 2:0 in Rückstand geraten war, erzielte Stürmer Michael Schupp den ersten TSV-Treffer. Spielertrainer Werni sorgte nach einem Eckball mit einer sehenswerten Direktabnahme in den Winkel für den Ausgleich. Der geglückten Aufholjagd zum Trotz, verfiel man wieder in das behäbige Spiel der ersten Minuten – die Urbacher nutzten das und schossen sich erneut zur Zwei-Tore-Führung. Hätte Werni nicht bereits zuvor das Tor des Spiels erzielt, wäre es mit Sicherheit das nun folgende gewesen: aus 58 Metern erspähte er, dass sich der gegnerische Torwart zu weit vor seinem Gehäuse positioniert hatte – der Waldhäuser Mittelfeldspieler fackelte nicht lang und beförderte das Rund per Vollspannschuss ins Netz. 4:3 zur Halbzeit.

    Nicht nur die Seiten wechselte man zur Pause, Urbach wechselte auch die Mannschaften: 11 frische Kicker kamen aufs Feld. Die Waldhäuser mit ihren vier, teils angeschlagenen Auswechseloptionen konnten davon nur träumen. Dennoch erkämpfte man sich einen Elfmeter, Schupp verwandelte diesen zum 4:4. In der Folge verließen den TSV die Kräfte und man versuchte, sich in der eigenen Hälfte einzumauern. Ohne die berühmt-berüchtigten 80-Meter-Befreiungsschläge eines Timo Schweizers, hätte man das Leder wohl gar nicht mehr in des Gegners Spielfeldhälfte befördern können. Der SC Urbach münzte die drückende Überlegenheit in drei weitere Treffer um, am Ende stand es 4:7.

    Aufstellung:
    Salvatore Messina – Oliver Hartmann, Sven Marko, Manuel Pail – Fabian Müller, René Werni, Benjamin Kahl, Cornelius Oettle, Benjamin Schmid – Patrick Woll, Michael Schupp

    Ergänzungsspieler:
    Timo Schweizer, Stefan Rauch, Lukas Nusser, Daniel D‘Amico

    Torschützen:
    1:2 - Michael Schupp
    2:2 - René Werni
    3:4 - René Werni
    4:4 - Michael Schupp