Startseite » Fußball » Aktive » Spielberichte » Archiv » Saison 2015/2016 » 23. Spieltag

    23. Spieltag

    1. Mannschaft

    SV Hintersteinenberg – TSV Waldhausen 0:7 (0:3)

    Kantersieg als Trotzreaktion!

    Nach den verlorenen Punkten im Heimspiel gegen Lorch setzt der TSV seine Auswärtsserie fort und gewinnt überlegen sowie auch in der Höhe verdient das Spiel in Hintersteinenberg.
    Von Beginn an übernahm man die Kontrolle über das Spiel und auch die Einstellung stimmte wieder so dass sich die Gastgeber weitestgehend nur in der Defensive wieder fanden. Den Torreigen eröffnete dann Michael Schupp in der 13. Spielminute als er nach einem abgewehrten Schuss von Denis Sekulovic goldrichtig stand und aus kurzer Distanz zur Führung einschieben konnte. Zehn Minuten später konnte er sich dann als Vorbereiter in Szene setzen, indem er auf der linken Seite Manuel Entenmann auf die Reise schickte und dieser eiskalt ins lange Eck vollendete. Hintersteinenberg war in dieser Phase völlig überfordert und der TSV nutzte dies weiter aus. Nach einer halben Stunde war wieder Michael Schupp zur Stelle der den 3:0 Halbzeitstand erzielte. Zwar hätte dieser auch noch höher ausfallen können, doch man konnte nicht alle Chancen in Tore ummünzen.

    Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnten die Gastgeber zunächst mithalten und das Spiel ausgeglichener gestalten. Waldhausen schaltete dann aber wieder einen Gang hoch und kam sofort zu Möglichkeiten das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben. Und wenn es mal läuft, dann läuft es einfach. Eine Flanke von Michael Schupp landete nach knapp einer Stunde zwar nicht beim Mitspieler, dafür aber direkt im Tor. In der 65. Minute konnte sich dann auch der Abwehrchef in die Torschützenliste eintragen, Sven Marko knallte das Leder aus elf Metern unhaltbar unter die Latte. In dieser Phase gelang dem TSV vieles und Hintersteinenberg wusste teilweise nicht wie ihnen geschieht, folgerichtig fiel dann auch sechste Tor als Denis Sekulovic einen Abpraller des gegnerischen Torwarts abstaubte. Im Anschluss daran ließ man es dann etwas ruhiger angehen, den Schlusspunkt setzte man dann aber trotzdem noch. In der letzten Minuten des Spiels konnte Yalcin Yavuz das 7:0 aus Sicht von Waldhausen erzielen somit auch gleichzeitig den Endstand.
    Damit konnte man einen sehr überzeugenden Sieg feiern und ist sicher gewappnet für die kommenden Wochen der Wahrheit.

    Aufstellung:
    Marco Wahl- Lucca Brüggemann, Sven Marko, Daniel D’Amico, Denny Hellwig – Tim Stützlein, Evans Stegmaier, Manuel Entenmann, Enes Kalkan – Michael Schupp, Denis Sekulovic

    Auswechselspieler:
    David D’Amico, Pascal Schmid, Fatih Yavuz, Jannis Brüggemann, Selcuk Yavuz

    Reserve

    Hintersteinenberg hat das Spiel abgesagt.