Sponsoren

    Fa. Präzisa, Plüderhausen

    Dimitrios Gorlas, Heilpraktiker, Lorch

    P2-Trend-Fashion

    Startseite » Handball » Jugend » D-Jugend 1&2 » Spielberichte

    Spielberichte

    19.10.2020 wJD 1(’2008-11) WSG ALLOWA 1 - HSC Schmiden/Oeffingen 39 : 17 ( 21 : 9 )

    Das laut Spielplan erste Punktspiel unserer weiblichen D1 Spielerinnen ist leider dem kurzfristigen Rückzug unseres Gegners HSK Urbach-Plüderhausen vor einer Woche zum Opfer gefallen.
    Umso „heißer“, endlich loslegen zu können, waren sie vor dem heutigen Auftakt gegen den HSC Schmiden/Oeff. Obwohl der Gast Anspiel hatte, musste die machtlose Gästetorhüterin nach genau 23 Sekunden zum ersten Mal hinter sich greifen. Bereits in der 3. Minute führte unsere ungewöhnlich lauf- und spielfreudige D 1 schon mit 5:0.
    Auftakt für die zahlreichen Konter war u.a. unsere stark haltende Torhüterin, die durch weite Pässe ihre Mitspieler immer wieder alleine vor dem gegnerischen Tor in gute Wurfpositionen brachte. Schlag auf Schlag ging es auch nach dem ersten Torerfolg der Gäste zum 5:1 Zwischenstand weiter. Mit erfolgreichen Kreisanspiele und schnellen Ballstafetten wurde die Führung über 8:1 weiter auf 10:2 ausgebaut. So lobenswert die starke Leistung im Angriff auch war, desto unverständlicher waren die immer wieder auftretenden Abstimmungsprobleme in der Abwehr. Dies führte dazu, dass der Gast oftmals mühelos und ohne Gegenwehr frei zu zahlreichen Torchancen kam. In dieser aus unserer Sicht ungeordneten Phase (Abwehr) konnte der Gegner die Partie relativ ausgeglichen gestalten. 5 Treffer für unsere WSG und 4 Tore bei der HSC Schm/Oeffingen führten zum 15:6 Zwischenstand. In der erforderlichen ersten Auszeit hatte dies der Trainer deutlich angesprochen und fortan wurde in der Abwehr mehr miteinander geredet. Mit einer 21:9 Führung konnte schließlich die erste Spielhälfte abgeschlossen werden.
    Gleich nach Wiederanpfiff war unsere D 1 erneut spielbestimmend und baute mit weiteren 9 Treffern den Vorsprung vorentscheidend auf 30:9 weiter aus. Nach der zweiten WSG-Auszeit, mit einem Torhütertausch, war allerdings auch im Angriff der Spielfluss dahin. Mehr und mehr bestimmten überwiegend Einzelaktionen das Spielgeschehen.
    Beim Schlusspfiff konnte unsere WSG ALLOWA 1 trotzdem einen deutlichen 39:17 Sieg verbuchen.

    Das nächste Spiel findet am Sa. 07.11.20 um 15.30 Uhr in Hohenacker statt.

    Torwart: Fabienne Friz (1.-30. Min.), Anabel Daubner (31.-40. Min.);
    Feldspieler Lotta Winter, Lucy Neumaier (1), Kia Maier (4), Mara Hasert (3), Amely Mürdter (5), Maren Veit (1), Anabel Daubner (6), Lea Barth (9), Charlotte Heckele (9/1), Fabienne Friz (1).

    Das Medium wurde nicht gefunden.Die weibliche D-Jugend der WSG ALLOWA bedankt sich auf diesem Wege recht herzlich bei Felix Herrmann und seiner Firma „Herrmann Immobilien GmbH Fellbach“, der unsere komplette Mannschaft, nach dem erfolgreichen Auftaktsieg gegen HSC Schm/Oeff mit schicken Kempa-Hoodies überrascht hatte.

    19.10.2020 wJD 2 (’2008-11) SG Welzheim-Kaisersbach - WSG ALLOWA 2 12 : 18 ( 5 : 9 )

    Auf einen relativ unbequemen Gegner traf unsere weibliche D2-Jugend beim ersten Auswärtsspiel in Welzheim. Nach wenigen Minuten durfte der Gastgeber fast ungehindert durch unsere erneut löchrige Abwehr marschieren und den ersten Treffer erzielen. Im Gegenzug (3. Min.) kam unsere WSG erstmalig gefährlich vor das gegnerische Tor und prompt fiel der Ausgleichstreffer (1:1). Nach und nach hatten sich unsere Spielerinnen einigermaßen an den viel zu hart aufgepumpten Ball gewöhnt, als ihnen in der 6. Min. schließlich der Führungstreffer gelang (1:2). Nur 10 Sekunden später musste unsere Torhüterin erneut den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Doch fortan setzte sich die insgesamt reifere Spielweise unserer WSG ALLOWA durch und bis zur Halbzeitpause wurde der Vorsprung kontinuierlich auf 4 Tore ausgebaut (5:9).
    Kurz nach Wiederanpfiff konnte sofort auf 5:10 erhöht werden. Weitere Zwischenstände lauteten: 6:11, 7:12. Zwischendurch verkürzte der Gastgeber kurzfristig auf 9:12 (32. Min.). Letztendlich konnten unsere D2-Spielerinnen in den verbleibenden Spielminuten weitere 6 Treffer erzielen, bei lediglich 3 Gegentoren und kamen somit zu ihrem zweiten, allerdings wenig überzeugendem Sieg in der Kreisliga A. (Endstand 12:18).
    Zu bemängeln gilt erneut das teilweise lasche Abwehrverhalten.

    Das nächste Spiel findet am Sa. 07.11.20 um 13.30 Uhr in Lorch statt (gegen SG Schorndorf).

    Torwart: Maren Veit, Tamara Dostal, Defne Cavus;
    Feldspieler: Lotta Winter, Romy Schießl (5), Defne Cavus (1), Melissa Mighali, Lucy Neumaier (2), Kia Maier (8/1), Maren Veit (2/1), Anni Maier, Tamara Dostal.


    12.10.2020 wJD 2 (’2008-11) WSG ALLOWA 2 - SV Hohenacker-Neustadt 2 26 : 9 ( 17 : 7 )

    Einen überraschend deutlichen Sieg verbuchte unsere weibliche D 2 in ihrem ersten Punktspiel in der neuen Saison 2020/21. Erstmalig werden in der D-Jugend Kreisliga A+B keine Spieltage mehr mit 2 Partien a 2 x 12,5 Min., sondern nur noch Einzelspiele über die volle Spielzeit von 2 x 20 Min. durchgeführt.
    Wegen Erkrankung musste man relativ kurzfristig mit lediglich einer Auswechselspielerin auskommen. Trotzdem konnten fast alle E-Jugendlichen viel Spielpraxis in punkto Abwehr (Manndeckung) sammeln und im Angriff hatten alle Spielerinnen zudem die Möglichkeit, sich zahlreiche Torchancen zu erarbeiten. Auftakt für viele Konter waren unsere beiden gut haltenden Torhüterinnen, die durch weite Pässe unsere Angreiferinnen immer wieder in gute Wurf-positionen brachten. Insgesamt ein gelungener Auftakt mit zum Teil starkem Umschaltspiel nach vorne.
    Deutlich verbesserungswürdig sind jedoch die konditionellen Voraussetzungen und insgesamt das Abwehrverhalten.

    Das nächste Spiel findet am So. 18.10.20 um 10 Uhr in Welzheim statt.

    Torwart: Anabel Daubner (1. HZ), Mailine Justl (2. HZ);
    Feldspieler: Lotta Winter (1), Anni Maier (1), Melissa Mighali, Lucy Neumaier (5), Kia Maier (10/1), Maren Veit (2), Mailine Justl (6), Anabel Daubner (1).