Sponsoren

Fa. Präzisa, Plüderhausen

Dimitrios Gorlas, Heilpraktiker, Lorch

P2-Trend-Fashion

Startseite » Handball » Jugend » C-Jugend

C-Jugend (wJC-BL)

Das Medium wurde nicht gefunden.Hintere Reihe v.l.: Emilie Merger, Tabea Biber, Madita Grimm, Lucina Spindler, Luana Riedlinger, Lilli Christ, Kai Hartz (Trainer)
Mittlere Reihe v.l.: Stefan Bareiß (Trainer), Tamara Martin, Emilia Indof, Lilli Roggenkamp, Sonja Weller, Julia Lauber
Vordere Reihe v.l.: Mona Stegmaier, Evi Wiora, Lea Plewan, Rahel Weller

Nach der erfolgreichen letzten Saison ist vor der hoffentlich auch erfolgreichen neuen Saison. Die neue Runde startet für die Mädels gleich mal mit einer Veränderung. Da Melanie Kraft und Sandra Wüst nach sehr guter Arbeit in der letzten Saison, aufgehört haben übernehmen zur neuen Saison Kai Hartz (kommt aus dem männlichen Bereich) und Stefan Bareiß (hat letztes Jahr die weibliche B–Jugend trainiert), die Mädels.
Am 18.05. stand dann die Bezirksliga Quali in Lorch an. Die Zeit aus der neu formierten wJC ein funktionierendes Team zu formen war sehr kurz. Auf der anderen Seite sind sich die Trainer der Qualität ihrer Spielerinnen durchaus bewusst. Da viele der Spielerinnen gerade erst aus der D–Jugend gekommen sind war es für die Meldung in der HVW Qualifikationsrunde dieses Jahr noch etwas verfrüht.
Die Mädchen begannen das Turnier souverän mit einem 9:4 Sieg gegen SC Korb. Dabei zeigte die Mannschaft viel Spielfreude und bewies, dass sie im Bezirk zu Recht als stark gemeldet wurden.
Auch das 2. Spiel gegen SG Weinstadt 3 stellte den „BAD GIRLS“ Nachwuchs vor keinerlei Probleme und so konnte auch hier ein nie gefährdeter 16:9 Sieg auf der Haben Seite verbucht werden.
Doch die größten Brocken lagen noch vor unseren Mädels. Da wir eine 5er Gruppe erwischt hatten standen 4 Spiele auf dem Programm. Das Spiel gegen die HSG Winterbach/Weiler verlief auf Augen-höhe und war bis zum Ende ein spannender Schlagabtausch. Am Schluss verloren die ALLOWA Mädchen unglücklich mit einem Tor 8:7.
Der letzte Gegner VFL Waiblingen hatte bisher alle 3 Spiele deutlich gewonnen und galt als klarer Favorit in diesem Duell. Davon unbeeindruckt spielte ALLOWA munter mit und ließen die Gegner nie weiter als 2 Tore davonziehen. Am Ende war es Sonja Weller, die die Nerven behielt und 24 Sekunden vor Spielenden einen 7 m zum 9:9 Unentschieden verwandelte. ALLOWA rettete das Unentschieden über die Zeit und wurde zu Recht vom heimischen Publikum bejubelt.
Obwohl sie nur ein Spiel verloren hatten reichte es am Ende nur zu Platz 3 der aber am Ende reicht um sich für die Bezirksliga zu qualifizieren.
Für ALLOWA in der Quali spielten Emilie Sophie Merger(Tor), Rahel Weller, Mona Stegmaier, Evi Wiora, Sonja Weller, Julia Lauber, Lea Plewan, Lilli Christ, Lilli Roggenkamp, Tamara Martin, Emilia Indof, Sudenur Korkmaz (Tor) .
Nach doch ganz erfolgreicher Quali startete man nun in die Vorbereitung, hier kamen die Mädels nicht nur auf Grund der heißen Temperaturen ab und an ins Schwitzen. Ein Highlight in der Vorberei-tung war ganz bestimmt auch der Trainingsbesuch von Max Häfner vom TVB Stuttgart den Tobias Spenny für die Mädels organisiert hat. Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an die zwei Jungs.
Ein Vorbereitungsturnier in Winnenden haben wir auch noch besucht, da einige Mädels leider keine Zeit hatten wurden wir hier von Romy, Sandrine und Laura aus der B–Jugend unterstützt. Am Turnier, nahmen außer uns noch Winnenden 1 und 2 und die Mädels aus Korb die wir ja schon von der Quali kanten. Bei traumhaften Wetter und tollen sportlichen Bedingungen spielten wir gegen jede Mannschaft zwei Mal und konnten alle Spiele bis auf das zweite Spiel gegen Winnenden eins für uns ent-scheiden. Es waren tolle und ansehnliche Spiele und der Spaß kam definitiv auch nicht zu kurz.
Jetzt gilt es noch in den letzten Wochen vor der Runde hart zu arbeiten damit wir fit für die neue Saison sind.

Trainer

Kai Hartz & Stefan Bareiß

Trainingszeiten

Trainingszeiten
Remstalhalle (Waldhausen)
Dienstags: 19.00 - 20.30 Uhr
Donnerstags: 18.45-20.15 Uhr