Startseite » Handball » Frauen

Frauen 1 Landesliga Staffel 1 Meister 2016/2017 & Pokalsieger jetzt kommt die Württembergliga //
Frauen 2 Kreisliga A

Das Medium wurde nicht gefunden.Herzlichen Glückwunsch zum vorzeitigen Meistertitel in der Landesliga!!!!Das Medium wurde nicht gefunden.stehend v.l.: Mara Frey, Carina Möck, Carmen Sauter, Jana Vetter, Sandra Wüst, Luisa Eisenbraun, Tina Hermann, Vanessa Schmid, Jasmin Hurlebaus, Athletik-Trainer Tim Kutschera, Trainer Klaus Hieber, Trainer Zlatko Sos

sitzend v.l.: Christin Weida, Julia Koziara, Anna-Theresa Straub, Saskia Kraft, Ira Jennewein, Hannah Pfisterer, Melanie Kraft, Lisa Pfisterer

Bad Girls - Aufstieg

Jetzt mit noch mehr Sister-Acts und einem Novum – Mutter und Tochter in einem Team.
Hallo liebe Freunde des Frauenhandballs in und um Lorch und Waldhausen,
vor fast 10 Jahren war in der regionalen Presse zu lesen, dass nach dem verpassten Aufstieg in der Relegation, dem Frauen-Handball im Raum Schwäbisch Gmünd das Aushängeschild fehle. Das würde in der kommenden Saison wieder gelten, wenn der WSG Lorch/Waldhausen nicht der Aufstieg in die Landesliga gelungen wäre. Exakt 10 Jahre nach dem Abstieg der Frauenmannschaft aus Lorch gelang der 2009 gegründeten WSG mit dem 3. Aufstieg in vier Jahren der erneute Sprung auf die Verbandsebene. Dafür nochmals einen herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten auf und neben dem Spielfeld!
Nach dem Aufstieg gab es einzelne personelle Veränderungen. Beide Torhüterinnen der 1. Frauenmannschaft stehen aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Neben dem bisherigen Trainer Zlatko Sos darf ich zukünftig Ideen und Vorstellungen in die sportliche Führung der 1. Frauenmannschaft einbringen. Für mich ist der Frauenhandball in Lorch und Waldhausen durch meine Zeit als Trainer der Lorcher Männer und als Jugendtrainer in der WSG kein Neuland. Allerdings ist es nach Stationen als Trainer im weiblichen und männlichen Jugendbereich und bei Männerteams, die erste Frauenmannschaft, die ich betreue.
Ebenfalls neu im Trainerteam ist Tim Kutschera. Tim wird einen riesigen Anteil dazu beitragen, dass in der kommenden Landesliga-Saison zweifelsohne die fitteste Frauenmannschaft in der Geschichte der WSG auf dem Feld stehen wird. Vielleicht sogar in der Geschichte des Lorcher und Waldhäuser Frauenhandballs.
Neu im Kader des Frauenteams sind die beiden Torhüterinnen Saskia Kraft und Ira Jennewein. Saskia ist das Küken im Team und kehrt von FA Göppingen zu ihrem Heimatverein zurück um zu ihrem Talent die Erfahrung im Aktivenbereich zu erlangen. Sie spielt jetzt zusammen mit ihrer Mutter Melanie im Frauenteam der WSG – sicherlich eine, zumindest bislang, einmalige Geschichte in der WSG. Ira wechselt zur großen Freude der ganzen Abteilung vom Viertligisten FSG Donzdorf/Geislingen zur WSG und wird unser großer Rückhalt sein. Nicht weniger spektakulär ist der dritte Neuzugang: Lisa Pfisterer kehrt ebenfalls nach mehreren Jahren vom Viertligisten FSG Donzdorf/Geislingen zurück nach Lorch/Waldhausen. Zusammen mit den Spielerinnen aus dem Aufstiegsteam, der nach Schwangerschaft zurückkehrenden Sandra Wüst und der wieder genesenen Hannah Pfisterer hat die Mannschaft auf jeden Fall das Potential zum Klassenerhalt in der Landesliga.
Aus meiner Sicht besonders bemerkenswert ist zum einen der Einsatz aller Spielerinnen vom ersten Tag der Vorbereitung an. Trotz teilweise größter Bedenken im Umfeld der Abteilung und des Vereins zum Trainingsumfang und zur Trainingsintensität zeigten insgesamt mehr als 20 Spielerinnen eine herausragende Einstellung in der Vorbereitung. Und das trotz teilweise schwierigster beruflicher Randbedingungen. Zum anderen ist der Zusammenhalt der Spielerinnen in der gesamten WSG außergewöhnlich gut und die Zusammenarbeit im Trainerteam ist sehr produktiv und konstruktiv.
Schwerpunkt in der Vorbereitung war jede Einzelne und das gesamte Team auf die deutlich höhere Geschwindigkeit in allen Bereichen in der neuen Liga einzustellen und gleichzeitig eine deutlich größere Konstanz in die Leistungen über die gesamte Spieldauer zu bringen.
Wenn es uns gelingt, die genannten Stärken und Schwerpunkte auf dem Spielfeld zu präsentieren, besteht die berechtigte Hoffnung auf den Klassenerhalt. Dafür wünschen wir uns eine verletzungsfreie Saison - auch für unsere Gegnerinnen - und weiter die tolle Unterstützung der WSG-Fans und Anhänger des Frauenhandballs in und um Lorch und Waldhausen.
Mit sportlichen Grüßen
Klaus Hieber
Für das gesamte Trainerteam mit Margit, Zladdi und Tim
#BAD GIRLS

Das Medium wurde nicht gefunden.hintere Reihe v.l.: Aline Vetter, Luisa Eisenbraun, Leonie Kainz, Nina Sos, Julia Hermann
vordere Reihe v.l.: Lydia Wosnek, Lisa Bertleff, Lena Kreutter, Denise Rath, Sarah Plewan, Trainerin Margit Bihler

es fehlen: Kristina Dragulic, Maike Eckert, Franziska Feurer, Lina Fritz, Sevilay Saka, Manuela Salzer

Bad Girls II

In der ersten Saison der zweiten Frauenmannschaft war das Ziel, die A-Jugendspielerinnen zu integrieren und im vorderen Tabellendrittel abzuschließen. Dies ist der Mannschaft mit dem 3. Platz auch gelungen und zur großen Überraschung, damit sogar der Aufstieg in die Kreisliga A.
Personell gab es keine größeren Veränderungen und der Kader bleibt überwiegend unverändert.
Aus schulischen, beruflichen und privaten Gründen ist das Training mit dem vollständigen Team leider nicht oft möglich. Einige nutzten die Chance, die sehr gute Vorbereitung mit der ersten Mannschaft zu absolvieren. Der Schwerpunkt lag auf der körperlichen Fitness und dem schnelleren Spiel. Hierbei wird auch der tolle Zusammenhalt über beide Mannschaften deutlich. Somit ist die zweite Mannschaft der WSG nicht nur auf dem Papier der Unterbau der 1. Mannschaft, sondern dieser Zusammenhalt wird über beide Mannschaften auch gelebt.
Nun gilt es weiterhin, das Zusammenspiel und die Torausbeute im Angriff zu verbessern. Mit Teamgeist, Ehrgeiz und der nötigen Motivation sollte es möglich sein, den Klassenerhalt zu sichern.

Wir hoffen auf eine verletzungsfreie Saison und weiterhin die tolle Unterstützung der Fans.

Trainer

Frauen1: Athletik-Trainer Tim Kutschera, Trainer Klaus Hieber, Trainer Zlatko Sos
Frauen2: Margit Bihler

Trainingszeiten

Frauen1 & 2 ab dem 25.06.2017
Dienstags: Schäfersfeldhalle Lorch
20.00 Uhr - 22.30 Uhr

Freitags: Schäfersfeldhalle Lorch
19.40 Uhr - 22.30 Uhr

Frauen3
Donnerstags:Schäfersfeldhalle Lorch
18.30 Uhr - 20.00 Uhr
Schäfersfeldhalle Lorch