Startseite » Fußball » Jugend » U11 (E-Jugend) » Aktuelles

    Aktuelles



    Meister 2018/2019

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    U11 Jahrgang 2008/2009: 10.Spieltag gegen TSV Ruppertshofen

    Am 24.05.2019 stand das letzte Saisonspiel in Ruppertshofen an. Nachdem wir bereits eine Woche zuvor die Meisterschaft feiern konnten, wollten wir eigentlich zum Auswärtsspiel mit dem kompletten Kader anreisen.
    Leider mussten wir in Ruppertshofen auf Linda, Adrian und Hagen, welcher sich einen Tag vor dem Spiel verletzte, verzichten.

    Unser Ziel war es, an diesem Tag die Saison ohne Punktverlust zu beenden. Wie so oft in dieser Runde kamen wir nur schleppend in Gang. Zwar hatten wir noch in der ersten Minute eine Torchance, nachdem Sebastian Ben hervorragend freispielte und dieser dann den Ball an den Außenpfosten donnerte, aber danach übernahmen die Gastgeber das Kommando.
    Durch kleine Abwehrfehler liefen die Ruppertshofener in der Folgezeit zwei- bis dreimal alleine auf unseren Keeper Kian zu, welcher jedoch die Angriffe mit Bravour abwehren konnte.
    Ab der 10. Minute kam der TSV Waldhausen dann besser ins Spiel und so war es Mika, der einen Sololauf durch vier Leute mit einem strammen Linksschuss abschloss. Der Ball zischte jedoch knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. Nach einem schnellen Konter eines gegnerischen Eckstoßes konnte Robin den Ball leider auch nicht im Tor unterbringen.
    Zwischenzeitlich war die Partie ausgeglichen. In der 17.Minute machte unser Team zu weit auf, so dass nach einem tollen Pass ein gegnerischer Stürmer ein weiteres Mal alleine auf unser Tor zulaufen konnte. Als alle schon mit einem Torabschluss rechneten, kam von hinten unser schneller Fynn angesprintet, spitzelte dem Gegner den Ball vom Fuß und verhinderte so die Führung des TSV Rupptershofen.

    Die Trainer waren schon am verzweifeln, als Mika in der 23. Minute aus dem Gewühl heraus auf das Tor schoss. Der Torhüter konnte den Ball nur abklatschen lassen und Robin drosch den Ball zum 1:0 für Waldhausen in die Maschen. Kurz vor der Halbzeit hätte Waldhausen noch auf 2:0 erhöhen können, doch der Ruppertshofener Torwart parierte zunächst einen Schuss von Sebastian und den anschließend Nachschuss von Marvin glänzend.

    So ging es mit 1:0 in die Pause.

    Nach dem Wechsel kam unser Team besser ins Spiel. In der 26. Minute wurde ein Fernschuss von Fynn abgewehrt und in der 30. Minute knallte der Ball von Robin gegen die Latte. Die Ruppertshofener taten sich nach der Halbzeit schwer und kamen nicht mehr gefährlich vor das Waldhäuser Tor.
    In der 37. Minute bekam Waldhausen einen Freistoß auf Höhe Mittellinie zugesprochen.
    David legte sich den Ball zurecht und zog trotz der großen Distanz ab. Den strammen Schuss ließ der Torhüter direkt vor die Füße von Robin abprallen, welcher das Leder nur noch über die Torlinie stupsen musste. 2:0 für Waldhausen.

    Die Trainer waren von nun an ein bisschen beruhigter. In der 46. Minute konnte unser Team sogar noch auf 3:0 erhöhen. Robin gelang, nachdem sich Mika auf der linke Seite durchgetankt und den Ball in die Mitte gepasst hatte, mit seinem dritten Treffer ein Hattrick.

    Letztendlich gewannen die Waldhäuser die Begegnung mit 3:0 und konnten so ohne Punktverlust den Meistertitel feiern.

    Nach der Partie wurden an die Meisterhelden T-Shirts mit der Aufschrift "E-Jugend-Meister 2019. Wir sind ein Team" ausgehändigt. Wie es sich für einer Meisterfeier gehört, bekamen die Trainer von den Jungs -zwar keine Bier- aber eine Wasserdusche.
    Zu euerm Erfolg die herzlichsten Glückwünsche seitens der Trainer und natürlich auch der Eltern.
    Wir sind alle mächtig stolz auf euch.


    Es spielten: Kian Hesse, Robin Schwarz, Sebastian Reinert, Lucas Hees, Mika Holdgrewe, Berkay Yavuz, David Vöhringer, Ben Wanner, Fabian Strohmaier, Fynn Wirnitzer, Tiziano Mascolo und Marvin Stanzel.



    Das Medium wurde nicht gefunden.Meister 14 Bilder



    U11 Jahrgang 2008/2009: 7.Spieltag SPEILFREI 03.05.2019


    U11 Jahrgang 2008/2009: 6.Spieltag gegen TV Lindach

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am letzten Freitag begann die Rückrunde und wir empfingen die Sportskameraden vom TV Lindach.
    Nachdem wir die Vorrunde ohne Punktverlust abgeschlossen hatten, wollten wir an diese hervorragende Leistung anknüpfen.

    Die ersten Minuten verschlief unsere Mannschaft jedoch, so dass der Gegner bereits nach kurzer Spieldauer zu einem ersten Eckstoß kam. Den Eckball konnte unsere Abwehr aus dem Strafraum klären, wobei ein Gegenspieler wieder an den Ball kam und postwendend auf unser Tor abzog. Sebastian sprang dazwischen und blockte den Ball ab. Die Gäste ließen nicht nach, machten weiter Druck und kamen kurz darauf zu einem ersten Pfostentreffer.

    Dies war nun der Weckruf für unser Team. Von jetzt an nahmen wir das Heft in die Hand und so kamen wir in der 5. Minute zu unserer ersten Torchance. Mika fasste sich ein Herz und zog ab. Der Torhüter konnte den scharfen Ball nur abprallen lassen. Den Nachschuss schob Adrian leider am Gehäuse vorbei. Noch in derselben Minute versuchte Adrian ein zweites Mal sein Glück, wobei der Gästetorhüter wieder glänzend parierte.

    In der 7. Minute war es dann soweit. Der Ball flog in den Lindacher Strafraum. Der Gegner konnte den Ball jedoch klären. Im Rückraum stand unser Robin, welchem der Ball auf seinen schwächeren linken Fuß fiel. Mit der Innenseite schlenzte er den Ball ins rechte untere Torwarteck.
    1:0 für den TSV Waldhausen.

    Die Jungs hatten nun wieder die Sicherheit der letzten Spiele und kamen immer besser ins Match. In der 9. Minute steckte Mika den Ball sehr gut in die Tiefe. Hagen nahm den Ball kurz an, drehte sich und schoss diesen mit dem linken Fuß zum 2:0 in die Maschen.
    Die Lindacher bekamen in dieser Phase keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Nach einem Eckstoß in der 11. Minute hatte Adrian noch die Chance auf 3:0 zu erhöhen, doch die Kugel ging knapp über das Gehäuse. Unser Team kam nun nahezu im Minutentakt zu Tormöglichkeiten, wobei alle ungenutzt blieben oder der Gästetorhüter, welcher an diesem Tag ein sehr starkes Spiel machte, diese vereitelte.
    Der Druck vom TSV Waldhausen ließ jedoch nicht nach. Immer wieder konnten sich unsere Außenverteidiger Ben und Robin mit in den Angriff einschalten. In der 21. Minute kam ein scharfer Flachpass in den Lindacher Strafraum. Der gegnerische Abwehrspieler fälschte den Ball unglücklich zum 3:0 ins eigene Gehäuse ab.
    Eine Minute nach dem 3:0 folgte schon der nächste Streich. Nach einem wunderschönen Querpass von Mika auf Adrian, nahm dieser den Ball kurz an, schaute auf und schob die Murmel überlegt zum 4:0 am Torhüter vorbei.

    So ging es in die Halbzeitpause.

    Nach der Pause kamen David, Marvin und Fynn zum Einsatz, welche sich nahtlos ins Spiel einfügten. Das Team machte wie in der erste Halbzeit weiter und kam bereits in der 26. Minute zu einer weiteren Torchance. Sebastian führte den Ball nach vorne und spielte einen schönen Steilpass auf Adrian. Dieser nahm das Leder kurz an und zog ab. Der Ball klatschte jedoch an die Latte.

    Sechs Zeigerumdrehungen später schlug der Ball wieder im Lindacher Tor ein. Einen herrlichen Schuss von Adrian konnte der Lindacher Torhüter zunächst sehr gut abwehren. Hagen stand jedoch goldrichtig und verwertete den Nachschuss zum 5:0.

    Der Gegner versuchte zwar ab und an einen Angriff zu starten, wobei die Lindacher immer wieder an dem stark verteidigenden Ben sowie den anderen Abwehrspielern hängen blieben. Eine echte Torchance ließen die Jungs bis dahin nicht zu. Unsere Hintermänner schalteten sich nun öfters mit nach vorne ein. In der 42. Minute trieb Fynn den Ball nach vorne und spielte diesen wunderbar auf den mitgelaufenen David. David nahm den Ball kurz an und zog ab. Der Ball zischte jedoch ans Außennetz.

    Kurz darauf spielte David einen herrlichen Pass auf Marvin, welcher das Leder mit einem satten Schuss gegen den Außenpfosten knallte. Das zweite Mal Aluminium an diesem Tag.
    In der 44. Minute kam Marvin zu seinem Treffer. Nach einem schönen Pass von Hagen drosch er den Ball zum 6:0 in das Lindacher Gehäuse.

    Mit der hohen Führung im Rücken schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück, so dass die Lindacher nun zu ihrer ersten Torchance in der zweiten Halbzeit kamen. Der Lindacher Stürmer zog aus kurzer Distanz ab, wobei er in Kian seinen Meister fand. Kurz darauf hatten die Lindacher erneut die Möglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen. Kian wollte an diesem Abend aber seinen Kasten sauber halten und parierte auch diesen letzten Schuss der Lindacher sensationell.

    Am Ende hieß es hochverdient 6:0 für den TSV Waldhausen, welcher somit die weiße Weste behielt.

    Es spielten: Kian Hesse, Robin Schwarz, Sebastian Reinert, Fynn Wirnitzer, Adrian Paschuld, Mika Holdgrewe, David Vöhringer, Ben Wanner, Hagen Schulz und Marvin Stanzl.


    U11 Jahrgang 2008/2009: 5.Spieltag gegen TSV Ruppertshofen

    Am zurückliegenden Freitag hatten wir den TSV Ruppertshofen zu Gast. Auch das letzte Vorrundenspiel wollten wir unbedingt gewinnen, um ohne Punktverlust als Tabellenführer in die Rückrunde starten zu können.

    Von Beginn an war unsere Mannschaft spielbestimmend und ließ keinen Zweifel aufkommen, dass wir an diesem kalten Abend als Sieger vom Platz gehen wollten.

    Nach einem Einwurf von Robin nahm Adrian den Ball an, umspielte noch einen Gegner und konnte bereits in der 2. Minute das 1:0 für den TSV erzielen.
    Postwendend hatte jedoch der TSV Ruppertshofen die Ausgleichschance, wobei der Ball ans Außennetz ging.
    Das Waldhäuser Team hatte nun bis zur 10. Minute Tormöglichkeiten im Minutentakt.
    Eigentlich war es nur noch eine Frage der Zeit bis das zweite Tor für den TSV fallen sollte, doch in der 12.Minute liefen plötzlich drei Gegner auf Mika zu, welcher den Angriff jedoch erfolgreich abwehren konnte.

    In der 13.Minute war es dann soweit. Hagen lief die rechte Außenlinie entlang und passte den Ball quer in den Strafraum. Dort wartete Ben, welcher den Ball zum 2:0 in die Maschen beförderte. Nur eine Zeigerumdrehung später wurde ein Schuss von Robin abgeblockt. Den Abpraller nahm Hagen volley mit seinem schwächeren Fuß und erzielte das 3:0. In der 17.Minute gelang Adrian nach einem Zuspiel von Hagen mit einem Hammer das 4:0.

    Noch in derselben Minute verkürzten die Ruppertshofener auf 4:1. Unser Team ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen. So waren es Hagen in der 19. Minute und Berkay in der 25. Minute die Treffer fünf und sechs erzielen konnten.

    Mit 6:1 ging es schließlich in die Halbzeitpause.

    Nach Wiederanpfiff änderte sich das Bild nicht. Der TSV war an diesem Tag haushoch überlegen. In der 30. Minute ging der Torreigen weiter. Nach einem Traumpass von David auf Hagen ließ dieser dem Torhüter keine Chance und schloss zum 7:1 ab. Zwei Minuten später reihte sich auch Robin in die Torschützenliste ein. Nach einer Ecke schaltete er am schnellsten und drosch das Leder zum achten Mal in die Maschen.

    Die Ruppertshofener wurden nun in der eigenen Hälfte eingeschnürt und kamen zu keinen Torchancen mehr. Die Abwehr mit Linda, Mika, Lucas und unserem Torhüter Kian hatten daher an diesem Tag sehr wenig zu tun.

    In der 33. sowie 38. Minute klingelte es dann wieder. Hagen schnappte sich zweimal den Ball an der Mittellinie und lief auf das gegnerische Tor zu. Die Gegner konnten seiner Schnelligkeit nichts entgegen setzen und so schraubte Hagen das Ergebnis auf 10:1 in die Höhe.
    In der 43. Minute kam dann auch noch Pech für den Gast hinzu. Nach einer Ecke lenkte ein Ruppertshofener den Ball unglücklich zum 11:1 ins eigene Netz.

    Unser Team schaltete keinen Gang zurück. So war es Lucas, der in der 45. Minute nach einer schönen Hereingabe von Hagen auf 12:1 erhöhte. Der Schiedsrichter hatte kaum angepfiffen, da hatte unsere Mannschaft schon wieder die Kugel. Hagen lief links die Außenbahn entlang, schaute kurz auf und legte den Ball überragend an die Strafraumkante zurück. Ben, welcher mutterseelenalleine stand, zog direkt ab und knallte den Ball zum 13:1 ins Gehäuse.
    Den Schlusspunkt setzte Robin. Nach einem gegnerischen Rückpass auf den Torhüter spritzte Robin dazwischen und konnte die Murmel zum 14:1 einschieben.

    Mit dem höchsten Saisonsieg konnten wir die Vorrunde ohne Punktverlust abschließen.
    Respekt und Glückwunsch an die komplette Mannschaft. Weiter so.


    Es spielten: Kian Hesse, Robin Schwarz, Linda Pelster, Lucas Hees, Adrian Paschuld, Mika Holdgrewe, Berkay Yavuz, David Vöhringer, Ben Wanner und Hagen Schulz.


    Das Medium wurde nicht gefunden.TSV-Ruppertshofen5 Bilder



    U11 Jahrgang 2008/2009: 4. Spieltag beim TV Straßdorf am 08.04.2019

    Beim Montagsspieltag waren die Tabellenführer aus Waldhausen zu Gast beim Tabellenletzten TV Straßdorf. Allein die Tabellensituation ließ einen schon vor Spielbeginn zuversichtlich stimmen. Und so kam es auch. Es war ein überlegenes Spiel der TSV-Kicker, bei dem sehr oft perfekt einstudierte Ballkombinationen zu erkennen waren. Am Ende stand auf der Anzeige TSV Waldhausen 12, TV Straßdorf 0.
    Gratulation zu diesem hoch verdienten Auswärtssieg.

    Es spielten: Kian Hesse, Sebastian Reinert, Linda Pelster, Robin Schwarz, Marvin Stanzel, Mika Holdgrebe,Tiziano Mascolo, Adrian Paschuld, Ben Wanner und Hagen Schulz



    U11 Jahrgang 2008/2009: 2. Pokalrunde gegen Weiler in den Bergen

    Am 02. April stand das zweite Pokalspiel unserer Mannschaft an. Der Gegner hieß an diesem Tag TV Weiler, gegen welchen wir bereits in der Qualifikationsstaffel antreten mussten. Wir wollten es an diesem Tag besser machen als einige Wochen zuvor, als es nach 50 Minuten 5:5 unentschieden stand.

    Das Spiel begann etwas schleppend. Nach dem ersten Abtasten übernahm schließlich das Waldhäuser Team das Kommando. So kamen wir in der 3. Minute bereits zu einer hochkarätigen Chance. Nach einem Steilpass von Hagen auf Mika passte dieser den Ball quer in die Mitte zu Adrian, welcher das Leder jedoch knapp verfehlte.
    Unser Team tauchte immer wieder gefährlich vor dem Weilerner Tor auf.
    Zahlreiche Torschüsse unserer Offensivabteilung Mika, Adrian und Hagen gingen knapp über das Gehäuse, landeten am Außennetz oder wurden vom gegnerischen Torhüter entschärft.

    Die Bemühungen wurden letztendlich aber doch belohnt. In der 21. Minute spielte Adrian einen wunderschönen Ball auf unseren schnellen Hagen, welcher einen Mann ausspielte und den Ball quer auf Mika legte. Dieser stand vor dem leeren Tor und konnte schließlich den Ball zum hochverdienten 0:1 einschieben.

    Wir ließen dem Gegner keine Luft zu Atmen und hatten Chancen im Minutentakt. Doch bis zur Halbzeit kam leider nichts Zählbares mehr dabei heraus, so dass wir mit einem knappen, aber verdienten 0:1 in die Kabine gingen.

    Die Jungs gingen nach der Pause mit dem gleichen Elan wie in der ersten Spielhälfte zu Werke.
    Die Gegner konnten sich lediglich hin und wieder aus der Abwehr befreien und waren bemüht, sich Tormöglichkeiten zu erspielen. Diese Versuche wurden jedoch im Keim erstickt, denn hinter einer überragenden Offensivabteilung stand das Pendant: Die überragende Defensivabteilung.
    Die Manndecker Robin und Ben hatten ihre Gegner fest im Griff. Und falls ein Gegenspieler einmal an ihnen vorbeikam, stand da noch Sebastian, der die Bälle dann ablief.

    Die Angriffe der Weilerner waren jedoch die absolute Ausnahme. Wie das Waldhäuser-Team an diesem Tag auftrat war furios. Auch in der zweiten Halbzeit erspielten sie sich eine Vielzahl an Torchancen.
    In der 30. Minute war es dann soweit. Adrian spielte den Ball auf Mika, welcher kurz aufblickte und den in der Mitte mitgelaufenen Hagen sah, welcher den Pass zum 0:2 verwertete.

    Unser Team ließ nicht nach und wollte mehr. Wie gut es für den TSV an diesem Tag lief zeigte sich dann in der 34. Minute. Nach einem Eckstoß konnte der Ball vom Gegner zunächst nach außen abgewehrt werden, wobei Hagen die Kugel wieder postwendend in die Mitte passte. Dort wartete der zwischenzeitlich eingewechselte Berkay, welcher das Leder sehenswert mit der Hacke zum 0:3 für den TSV einschoss.

    Die Jungs waren immer noch hungrig und blieben dran. Die eingewechselten Lucas und David fügten sich nahtlos ins Spiel ein und konnten bei Abwehraktionen glänzen. Die Abwehr, welche an diesem Tag bombensicher stand, schaltete sich nun auch in die Angriffe mit ein. Robin, Ben und Sebastian scheiterten mit Schüssen am gegnerischen Torhüter.

    In der 37.Minute war es Hagen der sich die Murmel an der Mittellinie schnappte und sich auf den Weg Richtung Tor machte. Er war vom Gegner nicht aufzuhalten und drosch den Ball mit einem herrlichen Flachschuss ins linke untere Eck. Das Leder zappelt zum vierten Mal im Netz.
    Kurz vor dem Abpfiff kamen die Weilerner doch noch zu ihrem allerersten Torschuss, welcher jedoch von Kian pariert wurde.

    Schließlich zog das Team hochverdient und nach Meinung des „Schreiberlings“ mit der besten Saisonleistung in die 3.Pokalrunde ein.

    Herzlichen Glückwunsch.


    Es spielten: Kian Hesse, Sebastian Reinert, Robin Schwarz, Lucas Hees, Adrian Paschuld, Mika Holdgrewe, Ben Wanner, David Vöhringer, Berkay Yavuz und Hagen Schulz.



    U11 Jahrgang 2008/2009: 3.Spieltag gegen Normannia Gmünd III

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Nach einem spielfreien Wochenende hatten wir es am dritten Spieltag mit dem zu diesem Zeitpunkt tabellenführenden 1.FC Normannia Gmünd III zu tun.
    Bei herrlichem Wetter wollten wir nahtlos an das Spiel in Lindach anknüpfen und den zweiten Sieg nach der Winterpause einfahren.
    Das Team war ab der ersten Minute hellwach und so kamen wir bereits in der 3. Minute zur ersten Torchance. Nachdem ein Gegenspieler den Ball ins Seitenaus bugsierte, schnappte sich Adrian blitzschnell den Ball und warf diesen auf den davoneilenden Hagen. Hagen legte das Leder in die Mitte zum wieder genesenen Mika. Dieser stand frei vor dem Torhüter und schob den Ball zum 1:0 in die Maschen. Ein Traumstart.
    In der 5. Minute kam der FC Normannia Gmünd zum ersten Mal gefährlich vor unser Tor. Die Abwehr konnte einen Schuss nicht abblocken und so war es Kian, der den postwendenden Ausgleich mit einer tollen Parade verhinderte.
    Es schien, als ob dies ein Weckruf war. Kurz nach der Ausgleichschance passte Hagen den Ball auf Ben, welcher mit seinem Schuss am Pfosten scheiterte. In der 9. Minute war es dann soweit. Hagen spielte den Ball schön in die Spitze auf Adrian, welcher den Ball zum 2:0 am Gästetorhüter vorbeischob.
    Die Führung sollte eigentlich Sicherheit bringen, doch unsere drei Offensivkräfte standen in einer Linie und nicht gestaffelt, wodurch die Normannen im Mittelfeld Überzahl hatten und gefährliche Angriffe starten konnten. Die Abwehrspieler Sebastian, Fynn, Robin und Linda hatten phasenweise alle Hände voll zu tun. Nun war es ein offener Schlagabtausch und auch wir kamen zu riesen Torchancen, welche jedoch allesamt ungenutzt blieben.
    Letztendlich gingen wir mit einer 2:0 Pausenführung in die Kabine.

    Nach dem Wechsel stellten die Trainer die Mannschaft etwas um. Unser Allrounder Robin wurde nun als Spitze aufgeboten. Dies sollte sich auszahlen. Bereits zwei Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff kam der Ball über Adrian und Mika auf Robin, welcher mit einem satten Schuss dem Normannenkeeper keine Chance ließ. 3:0 für den TSV.
    Das Team machte weiter Druck und kam durch Adrian fast zum 4:0. Sein Schuss zischte nur knapp über das Gehäuse.
    Nur eine Minute später erzielten die Normannen nach einem Eckstoß den überraschenden 3:1 Anschlusstreffer. Unser Team war nun verunsichert, so dass der Gegner kurz darauf eine weitere Großchance hatte. Dank einer starken Reaktion konnte Kian aber das 3:2 verhindern.

    Jetzt legte unsere Mannschaft wieder einen Zahn zu. So war es Adrian, der den Ball auf Robin passte, welcher sein zweites Tor in diesem Spiel erzielen konnte. Zwischenzeitlich war auch unser Kämpfer Lucas ins Spiel gekommen. Nach einem Abwehrversuch der Normannen fasste sich Lucas ein Herz und zog kurz nach der Mittellinie ab. Der Ball wurde immer länger und senkte sich schließlich ins Tor. 5:1 für Waldhausen.
    Das gegnerische Team gab jedoch nicht auf und kam in der 39. sowie 40.Minute zu ihren Treffern zwei und drei.

    Es war jedoch zu spüren, dass der TSV die drei Punkte unbedingt heimbringen wollte. Die Abwehr ließ keine Chancen mehr zu und so war es Ben, der in der 50. Minute nach einem schönen Pass von Hagen den Schlusspunkt zum 6:3 setzte.

    Zwei Spiele, zwei Siege. Herzlichen Glückwunsch.

    Es spielten: Kian Hesse, Sebastian Reinert, Robin Schwarz, Fynn Wirnitzer, Linda Pelster, Lucas Hees Adrian Paschuld, Mika Holdgrewe, Ben Wanner und Hagen Schulz.



    U11 Jahrgang 2008/2009: 2. Spieltag SPIELFREI am 23.03.2019



    Hallenturnier bei den Sportfreunden Lorch

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Nach unserem ersten Feldspiel am 16.03.2019 in Lindach führte uns der Weg einen Tag später zum gut besetzten Hallenturnier nach Lorch.

    Im ersten Spiel trafen wir auf die SG Schorndorf. Schon bei der Teambesprechung war die Vorfreude auf dieses Turnier deutlich zu spüren. Die Mannschaft sollte von Beginn an dicht an den Gegenspielern sein und diesen keinen Raum zum Kombinieren geben.
    Die Kinder setzten die Vorgaben der Trainer sehr gut um und zeigten phasenweise gute Spielzüge. Über unseren Torhüter Kian sowie die Abwehrspieler Fynn und Sebastian spielten wir die Bälle immer wieder in die Tiefe, wodurch unsere Spitzen Robin, Adrian und Berkay zu Torchancen kamen. Mitte des Spiels gelang uns dann nach einer schönen Kombination das verdiente 1:0 durch unseren Torjäger Adrian. Nach der Führung blieb das Team hochkonzentriert und verteidigte sehr gut. Die Gegner kamen kaum zu Torchancen und wenn einmal ein Schuss aufs Tor kam, war unser Keeper Kian zur Stelle. Am Ende hieß es 1:0 für den TSV Waldhausen.

    Im zweiten Spiel wartete der Topfavorit und spätere Turniersieger Normannia Gmünd auf uns. Die Jungs waren trotz der bevorstehenden schweren Aufgabe hochmotiviert. Uns war bewusst, dass wir zwar spielerisch nicht mit den Normannen mithalten, aber ihnen über den Kampf das Leben so schwer wie möglich machen können. Auch in diesem Spiel waren wir dicht bei den Gegnern. Dennoch gelang den Normannen das 1:0. Jeder rechnete nun damit, dass die Mannschaft zerbrechen würde, doch die Trainer sowie die mitgereisten Fans wurden eines Besseren belehrt. Die Jungs ließen sich durch die Führung nicht beeindrucken und spielten weiter ihren Fußball. Als wir einen Einwurf (Einschuss) hatten, setzte sich Adrian schön von seinen Gegenspielern ab und wurde von Robin mit einem weiten Pass herrlich bedient. Nachdem der herauseilende Torhüter von Adrian umspielt wurde, schoss dieser mit dem Vollspann gekonnt zum 1:1 ein. Ziel war es nun, das Ergebnis zuhalten. Es war zu spüren, dass die Normannen das Spiel unbedingt gewinnen wollten, wobei unser Team dagegen hielt. Die Mannschaft verschaffte sich immer wieder Luft durch Einwürfe (Einschüsse). So war es wieder Robin der einen weiten Ball in Richtung gegnerisches Tor passte. Dort wartete erneut der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Adrian auf den Ball. Adrian, welcher mit dem Rücken zum Tor stand, ließ den Ball sensationell über den Kopf streifen und dem Torhüter somit keine Chance.
    2:1 für den TSV Waldhausen. Ein Traumtor.
    Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist brachten wir das letztendlich viel umjubelte 2:1 über die Runden.

    Das dritte Spiel mussten wir gegen den TSV Heubach bestreiten. Ziel war es nun, ungeschlagen ins Halbfinale einzuziehen. Auch hier zeigten wir eine gute Partie. Die Abwehr stand bombensicher, so dass die Heubacher sich keine Chancen erspielen konnten. Die Abwehrspieler Fynn und Sebastian konnten sich immer wieder ins Angriffspiel mit einschalten. So war es Sebastian, der sich das Leder schnappte, zwei Spieler ins Leere laufen ließ und zum 1:0 einschoss.
    Kurz nach dem 1:0, fasste sich erneut Sebastian ein Herz, umspielte wiederum zwei Gegner und schob den Ball zum zweiten Mal ins gegnerische Gehäuse ein. Nach einer schönen Kombination hatten wir sogar noch die Möglichkeit zum dritten Treffer. Nach einem Doppelpass zwischen Sebastian und Adrian schoss der erstgenannte nur knapp am Tor vorbei, so dass es beim 2:0 Endstand blieb.

    Als Gruppensieger zogen wir ins Halbfinale, in welchem wir auf den VfL Kirchheim trafen, ein.
    Dieses Spiel war ein offener Schlagabtausch. Immer wieder kamen Adrian, Berkay und Robin zu Torabschlüssen, wobei der Ball einfach nicht über die Torlinie rollen wollte. Aber auch die Kirchheimer hatten ihre Tormöglichkeiten. Unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun. Der nun herausragende Torhüter Kian musste sein Können mehrmals unter Beweis stellen um einen Rückstand zu verhindern. Leider war jedoch auch Kian bei einem der Angriffe machtlos und die Jungs verloren das Spiel unglücklich mit 0:1.

    Zum Abschluss stand das Spiel um den dritten Platz gegen den FC Eislingen an. Den Jungs war anzumerken, dass die bereits gespielten Partien sowie das Punktspiel vom Samstag an die Substanz ging. Somit konnten wir den spielerisch starken Eislingern kaum etwas entgegensetzen. Der Gegner erspielte sich eine Vielzahl an Torchancen, wobei Kian über sich hinauswuchs und sämtliche Torschüsse parierte. Nachdem die Eislinger dennoch zum verdienten 0:1 trafen, warfen wir nochmals alles nach vorne und mussten leider noch die Treffer zwei und drei hinnehmen.

    Letztendlich konnte die Mannschaft an diesem Tag einen überragenden 4. Platz erreichen.
    Herzlichen Glückwunsch.
    Die Trainer sind mächtig stolz auf euch.

    Es spielten: Kian Hesse, Sebastian Reinert, Robin Schwarz, Fynn Wirnitzer, Adrian Paschuld und Berkay Yavuz.


    U11 Jahrgang 2008/2009: 1. Spieltag beim TV Lindach

    Endlich ging es draußen wieder los!
    Am vergangenen Samstag sollte sich zeigen, ob die quälende, lange Vorbereitung gefruchtet hat und zu etwas zählbarem wird.
    Hochmotiviert standen die TSVler auf dem Platz und erwarteten den Anpfiff. Der TSV war sofort da und bereits nach einen Minute wurde Adrian gefault. Hagen zimmerte den Freistoss in die Mauer.
    Waldhausen bestimmte das Spiel und kam auch nach 5 Minuten durch Hagen zur ersten guten Torchance, leider versprang der Ball auf dem etwas holprigen Rasen unglücklich.
    Im Gegenzug kamen die Lindacher zu Ihrem ersten Angriff über die linke Seite und konnten mit diesem auch gleich den Führungstreffer erzielen.
    So hatte sich den Rückrundenstart niemand vorgestellt. Aber die TSV-Kicker hatten einen Plan und ließen sich durch diesen Rückschlag nicht aus der Ruhe bringen. Bereits zwei Minuten später legte Ben den Ball quer auf Hagen und der versenkte den Ball im Netz - 1:1.
    Jetzt zeigten die Jungs was sie drauf hatten. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld, legte Hagen den Ball quer zu Ben, der zog sofort ab und verfehlte nur knapp. Bereits eine Minute später gab es eine Kopie von diesem Angriff, Hagen passte quer auf Ben. Dieses Mal passte der Schuss und der Ball zappelte im Netz - 1:2.
    Nach einigen weiteren TSV Torchancen durch Hagen, Ben und Adrian - Lattentreffer - kamen die Kicker vom TV Lindach mal wieder gefährlich vor unser Tor, aber Sebastian war zur Stelle und verhinderte den Anschlusstreffer.
    Auch Sebastian hatte einen Tordrang und wollte sich als Torschütze einreihen, und es gelang ihm auch. Er setzte von der Mittellinie zum Solo an, nahm sich ein Herz und zog ab. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und landete zum 1:3 im Lindacher Netz.
    Robin wollte es Sebastian gleich tun und setzte von hinten zum Solo an. Er konnte erst kurz vor dem Strafraum gestoppt werden.
    Kurz vor der Halbzeit war dann noch einmal Lindach dran. Den ersten satten Schuss konnte Kian noch mit Bravur parieren, aber der Nachschuss saß und es stand nur noch 2:3.
    Halbzeit
    Nach dem Wiederanpfiff rollte der TSV Express sofort wieder los und Hagen wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Er wollte der alten Regel, dass der Gefaulte nicht selber schiesst, trotzen und lief an. Leider verzog er knapp neben das Tor.
    Fast im Gegenzug gelang den Lindachern der 3:3 Ausgleich. Das Ergebnis spiegelte zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht den Spielverlauf, aber das zählt im Fußball eben nicht.
    Durch den Ausgleich kam auch etwas Unsicherheit in die Köpfe der TSV-Kicker.
    Jetzt war die Abwehr um Robin, Lukas, Linda, Fynn und Sebastian gefragt. Alle hielten dem Druck und dem drohenden erneuten Rückstand stand und nach einer kurzen Erholungsphase war unsere Offensivabteilung wieder dran. Adrian kam über die rechte Seite und zog direkt ab - 3:4.
    Nach einem Eckball der Lindacher wurde der Ball unglücklich mit dem Kopf verlängert, flog über Kian und senkte sich unter der Latte zum 4:4 Ausgleich.
    Jetzt war es aber genug und der TSV Express rollte wieder an. Eine kleine Uneinigkeit der Lindacher Hintermannschaft nutze Adrian aus und scheiterte noch am Torwart, aber Hagen versenkte den Nachschuss eiskalt zum 4:5.
    Jetzt stand die TSV Abwehr wieder sattelfest. Fynn stand perfekt, unterband einen Angriff und passte die Linie entlang zu Ben. Der legte den Ball quer auf Adrian - BÄM 4:6.
    Jetzt wollte es Robin noch einmal wissen und zog aus guter Distanz ab. Seinen Schuss konnte der Torwart gerade noch parieren. Adrian lies den Ball geschickt auf den besser postierten Ben durch und er versenkte das Leder eiskalt zum 4:7.
    Kurz vor Schluss gelang Lindach durch eine Bogenlampe nochmals der Anschlusstreffer, ehe die TSV Kicker mit den besten Spielzug das Spiel abrundeten.
    Der Angriff war Bundesliga reif - "One-Touch-Fussball"!
    Sebastian umspielte zwei Gegenspieler im Mittelfeld, steckte den Ball durch auf Ben, der passte direkt weiter zu Hagen, der wiederum legte quer auf Adrian und er versenkte den Ball eiskalt zum 5:8 Endstand.
    Gratulation zu diesem verdienten Sieg.

    Es spielten: Kian Hesse, Sebastian Reinert, Linda Pelster, Robin Schwarz, Lukas Hees, Fynn Wirnitzer, Adrian Paschuld, Ben Wanner und Hagen Schulz

    Das Medium wurde nicht gefunden.Das Medium wurde nicht gefunden.

    U11 2008: Hallenturnier in Mögglingen am 23.02.2019

    Am Samstag spielte unsere E-Jugend in Mögglingen bei einem gut besetzten Turnier. Den Beginn gegen SGM Hohens/Untergr/Schechingen haben wir komplett verschlafen, die Zweikämpfe nicht angenommen und folgerichtig verloren wir dieses Spiel mit 2:0. Im nächsten Spiel gegen den TV Weiler begannen wir wie im 1. Spiel und lagen recht schnell mit 2:0 zurück. Nach der Einwechselung von Robin haben wir urplötzlich den Schalter umgelegt und begannen mit Fußballspielen. Kurz darauf erzielte Robin das Anschlusstor und Adrian den Ausgleichstreffer. Wir wollten nun unbedingt den Sieg. Leider gelang uns trotz mehrerer Chancen kein weiterer Treffer und das Spiel endete mit 2:2 unentschieden. Nun ging es im letzten Gruppenspiel gegen den TV Heuchlingen (späteren Turniersieger). Hier sahen wir eine komplett andere Mannschaft des TSV, sofort im Zweikampf und mit Druck nach vorne. In der Hälfte der Spielzeit nahm unser Sebastian allen Mut zusammen und begann ein Solo auf der rechten Seite, was er auch mit seinem 1. Tor für den TSV Waldhausen abschloss. Die Mannschaft spielte den ersten Sieg an diesem Tag sicher ein. Die Gruppenphase schlossen wir mit dem 3. Platz ab und spielten nun um den 5. Platz gegen die SG Union Wasseralfingen. Hier lagen wir nach einer anfänglichen Schlafphase mit 1:0 zurück. Trotz weiterer Bemühungen und spielüberlegenem Auftritt unserer Mannschaft gelang uns kein weiteres Tor. Somit erreichten wir an diesem Turnier den 6.Platz.
    Insgesamt ein wirklich toller Auftritt unserer Mannschaft, wir freuen uns auf weitere Turniere und Spiele

    Es spielten: Kian, Mika, Sebastian, Robin, Tizi, Adrian, Fynn

    U11 Jahrgang 2008: Hallenbezirksrunde

    Am zurückliegenden Samstag fand der zweite Spieltag der ersten Hallenbezirksrunde statt. An diesem Tag führte uns der Weg nach Straßdorf. Leider mussten wir kurzfristig auf Tizi und Fynn verzichten, da sich beide am Freitag verletzten, was einen Einsatz unmöglich machte. Auf diesem Weg wünschen wir eine gute Besserung.
    Also traten wir die Reise lediglich mit fünf Spielern und somit ohne Auswechselspieler an. Mit dem Wissen, dass es heute auch konditionell eine Herausforderung werden würde, traten wir als erstes gegen die Hausherren, den TV Straßdorf, an. Die Jungs waren gut eingestellt und nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Immer wieder spielten wir die Bälle über unseren Torhüter Simon von hinten heraus und kamen durch die Mittelfeldakteure Robin und Adrian sowie unseren Stürmer Berkay zu Torchancen. Leider zischten jedoch sämtliche Schüsse knapp am gegnerischen Tor vorbei. Trotz vieler vergebener Möglichkeiten ließen die Jungs nicht nach und machten weiter Druck. Endlich wurde die Mannschaft belohnt. Nach einem schönen Pass von Robin markierte Adrian das 1:0 für den TSV. Das Team schaltete keinen Gang zurück, sondern forcierte vielmehr das Tempo. Die logische Konsequenz war das 2:0, welches erneut von Robin vorbereitet und dann von Berkay vollendet wurde. Die Straßdorfer waren klar unterlegen und kamen nur ab und an zu Entlastungsangriffen, welche jedoch Sebastian im Keim erstickte.
    In der zweiten Partie standen wir dem Juniorteam Schwäbischer Wald gegenüber. Die Mannschaft knüpfte nahtlos an das erste Spiel an und war gewillt, auch dieses Match für sich zu entscheiden. Die besten Gelegenheiten fanden jedoch nicht den Weg ins Tor, sondern klatschten an den Pfosten oder wurden vom gegnerischen Torhüter pariert. Es war nur eine Frage der Zeit bis das erste Tor für den TSV fallen sollte. Aber es kam anders als erwartet. Die Gegner kamen einmal gefährlich vor unser Gehäuse und erzielten mit einem unhaltbaren Schuss das einzige Tor des Spiels.
    Nach einer kurzen Enttäuschung ging es in die dritte Begegnung. Hier wartete die SGM Großdeinbach / TSB Gmünd auf uns. Die Jungs waren von Anfang an hellwach und drückten den Gegner in deren Hälfte. Nach einer Ecke von Robin erzielte Berkay das 1:0. Adrian ließ kurz darauf das 2:0 folgen, ehe Robin seinen großen Auftritt hatte. Dieser nahm sich den Ball, ließ zwei Gegner aussteigen und schob zum 3:0 ein. Die Maschinerie lief weiter und Adrian gelang noch das 4:0.
    Kurz vor Ende schnappte sich Sebastian in der Abwehr das Leder und setzte zu einem Solo an. Nachdem er drei Gegner umkurvt hatte, passte er den Ball in die Mitte, wo Adrian lauerte. Dieser schoss die Kugel in die Maschen, wobei kurz zuvor die Schlusssirene ertönt war und der Treffer somit leider nicht mehr zählte. Es blieb beim 4:0 für den TSV.

    Im letzten Spiel trafen wir auf die SGM Frickenhofen / Sulzbach. Es war von Beginn an eine ausgeglichene Partie, in welcher es auf beiden Seiten zu Tormöglichkeiten kam. Sämtliche Schüsse auf unser Tor wurden vom glänzend aufgelegten Simon entschärft. Jeder glaubte an ein Unentschieden, als die Kugel plötzlich bei uns im Kasten einschlug. Die Jungs versuchten nochmals alles, kassierten aber leider noch das 0:2, was gleichzeitig auch der Endstand war.
    Unsere fünf Kämpfer zeigten an diesem Tag eine herausragende Leistung und leidenschaftlichen Einsatz. Hierauf könnt ihr stolz sein.
    Letztendlich konnten wir den 6ten Tabellenplatz in der Gruppe erreichen, was den Einzug in die nächste Runde bedeutet.
    Herzlichen Glückwunsch.
    Es spielten: Simon Pistelok, Sebastian Reinert, Robin Schwarz, Adrian Paschuld, Berkay Yavuz.


    U11 Jahrgang 2008: Hallenbezirksrunde erster Spieltag

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am letzten Samstag stand in Alfdorf der erste Spieltag unserer Hallenbezirksmeisterschaft auf dem Programm. Nach einer durchwachsenen Vorstellung eine Woche zuvor beim Turnier in Waldstetten hatten wir uns für die Hallenrunde Einiges vorgenommen.
    Bereits am frühen Morgen um 09.00 Uhr trafen wir auf unseren ersten Gegner und gleichzeitig den Top-Favoriten aus der Gruppe, den 1. FC Normannia Gmünd. Das gesamte Team war hoch motiviert und genau so gingen wir auch in die Partie. Es war von Anfang an klar, dass wir in diesem Spiel eine kämpferisch gute Leistung bringen mussten. Trotz tapferer Gegenwehr verloren wir aber letztendlich mit 0:5.
    Im zweiten Spiel hatten wir die SG Bettringen vor der Brust. Schon in der Besprechung vor dem Spiel merkte man, dass das Team fokussiert darauf war, dieses Match für sich zu entscheiden. Zeitweise zeigten wir spielerisch gute Kombinationen, wobei wir im Abschluss immer wieder Pech hatten, da der gegnerische Torhüter glänzend parierte. Die SG Bettringen hatte ihrerseits ebenfalls Torchancen, welche allesamt von unserem starken Torhüter Kian abgewehrt wurden. Als alle schon mit einem -eigentlich gerechten - Unentschieden rechneten, stand uns der Fußballgott nicht zur Seite. 20 Sekunden vor Spielende zog ein gegnerischer Spieler ab und traf zum glücklichen 0:1 Sieg für die SG Bettringen.
    Die Enttäuschung war sehr groß, aber es blieb nicht viel Zeit, um Trübsal zu blasen.
    Als nächste Partie stand nämlich das Lokalderby gegen die SF Lorch auf dem Papier. Hier wollten wir es nun besser machen, was wir auch von Beginn an erkennen ließen. Sebastian, Robin sowie Fynn standen in der Abwehr sehr kompakt und ließen keine Torchancen zu. Im Angriff kamen Mika, Adrian und Berkay immer wieder gefährlich vor das Tor. Als Adrian ein Steilpass erreichte, hatte dieser noch den Lorcher Keeper vor sich. Adrian behielt die Nerven und schoss zum 1:0 für den TSV ein. Die Führung beflügelte die Mannschaft und es war zu spüren, dass sie den Sieg nach Hause bringen wollten. Zwei Minuten vor dem Ende war der TSV wieder im Angriff. Aus dem Getümmel heraus kam der Ball zu Berkay, welcher die Übersicht behielt und den Ball in die linke untere Torecke schob. 2:0 für den TSV. Das Spiel war entschieden und der erste Sieg eingefahren.
    Nachdem der Knoten nun geplatzt war, wollten wir auch das letzte Spiel an diesem Tag gegen das Juniorteam Leineck erfolgreich gestalten. Leider gerieten wir bereits nach kurzer Zeit mit 0:1 in Rückstand, was unser Vorhaben nicht leichter machte. Als wir im Begriff waren, das Spiel ausgeglichener zu gestalten, schlug das Juniorteam erneut zu und schloss einen Angriff mit dem 0:2 ab. Unsere Mannschaft zeigte jedoch Kampfgeist. Ein schöner Pass aus der Abwehrreihe landete bei Berkay, welcher allein auf den gegnerischen Torhüter zulief. Auch bei seinem zweiten Torschuss blieb Berkay ganz cool und versenkte den Ball wiederum links unten im Tor. Es keimte nochmals Hoffnung auf, wobei der Anschlusstreffer zu spät kam und wir uns leider mit 1:2 geschlagen geben mussten.
    Kopf hoch, Jungs! Ein Erreichen der zweiten Runde ist immer noch möglich.
    Am kommenden Wochenende geht die Hallenrunde mit dem zweiten Spieltag in Straßdorf weiter.

    Es spielten: Kian Hesse, Sebastian Reinert, Robin Schwarz, Fynn Wirnitzer, Mika Holdgrewe, Adrian Paschuld, Berkay Yavuz.

    U11 Jahrgang 2009: 1. Hallenturnier beim TSGV Waldstetten

    Am vergangenen Samstag waren wir in Waldstetten zu Gast beim ersten Hallenturnier der Saison.
    Urlaubsbedingt ist der jüngere Jahrgang unserer E-Jugend mit nur 6 Kickern angereist.
    Durch die Unterstützung von Manu, ein aufstrebender junger Kicker aus der F-Jugend, war somit ein Auswechselspieler zur Verfügung. Nicht die ideale Voraussetzung für ein Hallenturnier, da darf nicht viel passieren.
    Da bei den 6 auch kein nomineller Torwart dabei war, hat sich Linda bereit erklärt sich zwischen die Pfosten zu stellen.
    Ohne ein Hallentraining, standen die jungen TSV Kicker auf dem Spielfeld und konnten den Anpfiff kaum erwarten.
    Das erste Spiel ging gegen das Junior-Team Leineck. Es war in der Tat eine Umstellung für alle, sich in der Halle zurecht zu finden. Durch eine schöne Einzelleistung von Hagen, der zu einem Solo ansetzte und erst einen Gegenspieler tunnelte, dann einen weiteren vernaschte, ehe er den Ball am Torwart vorbei in Netz legte, gingen die TSV Kicker mit 1:0 in Führung. Leider gelang den Gegnern noch der 1:1 Ausgleich, ehe die Zeit abgelaufen war.
    Im zweiten Spiel ging es gegen den Titelfavoriten FC Normania. Allen war klar, dass hier 100% der Leistung nicht ausreichen wird um hier als Sieger vom Platz zu gehen. Man spürte, dass alle bereit waren über die 100% zu gehen. Ben erkannte jeden Angriff vor der Entstehung und organisierte die Abwehr so gut, dass alle perfekt standen und somit jede Aktion der Nomannen bereits in der Entstehung unterbrochen wurde. Manu und Hagen machten vorne stets Druck, so dass Normania nicht ihr gewohnt sicheres Passspiel umsetzen konnten.
    Durch eine erneut schöne Bude von Hagen ging der TSV wieder mit 1:0 in Führung. Ein Normania-Angreifer fand erst in den letzten Sekunden eine Lücke in der Abwehr. Jetzt kam aber der große Auftritt von Linda. Sie stellte sich dem Angreifer in den Weg und verhinderte mit einem blitzschnellen Reflex den 1:1 Ausgleich. Das Spiel endete 1:0.
    Jetzt realisierte das junge Team das erste Mal, dass heute mehr drin ist und es wurden die bereits aufgereihten Pokale begutachtet. An den ganz Großen wollte aber noch keiner so richtig glauben.
    Im dritten Spiel ging es gegen den TSV Mutlangen. Hier zeigten Lucas und David ihr ganzes Können und machten auch aus der Abwehrreihe ständig Druck nach vorne. Ben hatte eine dicke Torchance und knallte den Ball an die Latte. Im nächsten Ansturm auf das gegnerische Tor war Hagen erneut zur Stelle und versenkte den Ball in den Maschen - 1:0. Bis zum Schluss ließ das TSV-Team nichts mehr anbrennen und siegte erneut mit 1:0. Somit waren die "jungen Wilden" zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer und die Augen vor dem großen Pott wurden immer größer.
    Im vierten Spiel ging es um den Finaleinzug. Sollten die jungen Kicker das Spiel gewinnen, war das Finale sicher. Alle gingen so konzentriert in das Spiel, dass niemand einen Zweifel am Finaleinzug hatte. Linda war, wie das ganze Turnier schon, zur Stelle, wenn sie gebraucht wurde. Und erneut unser "Goalgetter" Hagen knallte das Ding ins Netz - 1:0. So endete es auch, was gleichzeitig das F I N A L E bedeutete - der Wahnsinn.
    Der Finalgegner war Bettringen. Bei der Vorbereitung zum Spiel waren alle so konzentriert wie selten. Alle hörten der Traineransprache zu und gingen voll motiviert in das Match. Es ging schließlich um den großen Pott. Jetzt war er zum greifen nah.
    Jetzt war es soweit. Bettringen ging nach einem Eckball durch einen schönen Kopfball mit 0:1 in Führung. Keiner der Waldhäuser ließ den Kopf hängen. Jeder hatte das große Ziel vor Augen und so. war es David mit einem herrlichen Fernschuss, der das Leder unter die Latte zum 1:1 knallte.
    Jetzt war wieder alles möglich. Nach Ablauf der regulären Spielzeit ging es in eine 2 minütige Verlängerung. Auch diese blieb torlos und es kam zum 7m-Schießen.
    Das gesamte Publikum in der Hallte war begeistert und jubelte beiden Teams zu.
    Linda stand souverän auf der Linie und wohlentschlossen erneut ihren Teil zum Erfolg beizutragen.
    Bettringen begann und legte mit 1:2 vor. Jetzt war Hagen dran. Er erhöhte seine Trefferquote und glich zum 2:2 aus. Auch Bettringen war eisen und erhöhte auf 2:3. Ben schnappte sich das Leder und legte es auf den Punkt. Auch er zeigte keine Nervosität und schoß gezielt ins rechte obere Eck - 3:3. Es war absolut nichts für schwache Nerven.
    Der nächste Schütze von Bettringen war zu nervös und knallte den Ball über die Latte. Jetzt war David dran. Mit einem Treffer wäre der Sieg perfekt!
    Er lief konzentriert an und versenkte den Ball im Netz, als wäre es das normalste von der Welt im Netz. 4:3 und damit der verdiente Turniersieg!
    Allergrößten Respekt vor Eurer Leistung Jungs und Mädel!
    Bei der Siegerehrung nahm Linda den ganz großen Pott entgegen und es wurde mächtig um die Wette gestrahlt.

    Es spielten: Linda Pelster, David Vöhringer, Hagen Schulz, Ben Wanner, Lucas Hees, Manu Pelster


    Das Medium wurde nicht gefunden.Hallenturnier Waldstetten10 Bilder

    7. Spieltag TSV Ruppertshofen - TSV

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Dieses mal waren unsere Jungs zu Gast in Ruppertshofen. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse und der Tabellenplätze war klar, dass die jungen Kicker aus Waldhausen als klarer Favorit ins Spiel ging.
    Bevor der Schiedsrichter das Spiel anpfiff, gab es noch einige Diskussionen aufgrund der Spielfeldgröße. Das Feld war sehr, sehr klein aufgebaut.
    Auf Bitten der Gastgeber blieb das Spielfeld, wie es aufgebaut war, was sich im Nachhinein als klarer Nachteil für uns entpuppte.
    Aber eins nach dem anderen...
    In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer kein hochklassiges Spiel. Es war eher mit einem Bambini Spiel zu vergleichen. Durch das zu kleine Spielfeld gab es überhaupt keine Räume. Auch der normal ballsichere David konnte keine Ruhe ins Spiel bringen. Dort wo der Ball war, waren auch die meisten Kicker. Erst nach 12 Min. gelang Hagen, der sich von der linken Seite durchsetzte, das 0:1.
    In der 15. Min war unser Keeper zum ersten mal gefordert. Er parierte einen harten Schuss zum Eckball. Kurz darauf war erneut Ruppertshofen am Zug und traf mit einem starken Schuss an die Latte. Der Ball sprang direkt senkrecht auf die Linie. Leider entschied der schlecht postierte Schiedsrichter sich für den Ausgleich zum 1:1. Was auch der Halbzeitstand war.
    In der Halbzeit muss es eine gesalzene Ansprache der Trainer gegeben haben, denn die TSV Kicker kamen mit neuer Power und sehr gut geordnet auf den Platz zurück. Bereits nach einer Minute setzte sich Hagen auf der rechten Aussenbahn durch und der wuselige Sebastian zog in der Mitte drei Gegenspieler auf sich, so dass Hagen kurz antäuschte den Ball in die Mitte zu Sebastian zu passen, dann aber den Torwart zum 1:2 selbst überwand.
    Das Spiel nahm entscheidend an unnötiger Härte zu, und so kam es kurz darauf auch zu einem Freistoß für den TSV. Mika legte sich den Ball zurecht und nagelte das Ding, alias Christiano Ronaldo, unter die Latte - 1:3. Jetzt war allen klar, dass der Knoten geplatzt war und es in diesem Rhythmus mit den Toren für den TSV so weitergeht.
    Fast im Gegenzug gelang aber, durch eine kurze Unachtsamkeit, der unglückliche Anschlusstreffer zum 2:3.
    Die TSV Kicker ließen sich dadurch aber nicht von ihrem Konzept abbringen. Sebastian setzte zu einem Solo an. Er zeigte sein ganzes Können und scheiterte nur knapp am Schlussmann. Auch Adrian hatte Pech und knallte das Leder an den Pfosten.
    Nun gelang dem Gastgeber einer der wenigen Angriffe in der zweiten Halbzeit, die für das TSV torgefährlich wurden. Durch einen sehr schönen Schuss ins lange Eck gelang aber der bis dato unverdiente Ausgleich. Dieser Ausgleichstreffer hat aber das komplette TSV-Team wieder wachgerüttelt. Linda, Robin, Fynn und Ben erstickten alle Angriffe in der Entstehung und hielten gut gegen die robust agierenden Gastgeber dagegen.
    Jetzt war der TSV wieder dran. Hagen erhöhte für den TSV zum 3:4. Noch in der gleichen Minute gelang Ruppertshofen nach einem Eckball der 4:4 Ausgleich.
    Ab jetzt spielte nur noch der TSV. Ein erneuter Freistoß knallte Mika an die Latte. Ruppertshofen konnte sich nur noch mit Fouls helfen und so kam es zu sehr vielen Spielunterbrechungen und zum nächsten Freistoß für den TSV. Adrian schnappte sich den Ball und schlenzte den Ball über die Mauer in die Maschen zum 4:5. Genau die richtige Antwort auf das harte Einsteigen der Gastgeber.
    Der Schiedsrichter beendete das Spiel und somit gelang auch im letzten Rundenspiel in diesem Jahr ein verdienter 4:5 Sieg. Gratulation an die jungen Kicker. Ihr habt eine starke Moral bewiesen und euch nicht aufgegeben.

    Es spielten: Kian Hesse, Adrian Paschuld, Sebastian Reinert, Hagen Schulz, Ben Wanner, Fynn Wirnitzer, Robin Schwarz, Mika Holdgrewe, Linda Pelster, Tizi Mascolo, David Vöhringer

    6. Spieltag TSV - TV Heuchlingen

    Am vergangenen Samstag war der Tabellenzweite TV Heuchlingen zu Gast in Waldhausen.

    Schon vor dem Spiel war klar, wenn heute die Punkte in Waldhausen bleiben sollen, müssen alle über sich hinauswachsen. Um das gleich vorneweg zu erwähnen, genau das ist auch eingetreten.
    Bereits in der 3 Min. hatte Hagen den Ball am Fuß und lief alleine auf den Torwart zu, scheiterte hier aber noch knapp. Aber schon 1 Min. später wollte er es besser machen und er tat es auch - 1:0 für den TSV.
    Eine Minute später legte Hagen den Ball auf den besser postierten Mika quer und der erhöhte auf 2:0.
    Die Gäste waren nun nach dem anfänglichen Schock aufgewacht und kamen zum ersten Eckball. Dieser wurde sehr gut getreten und Kian konnte ihn nicht mehr abwehren - 2:1.
    Jetzt drückten die Gäste auf den Ausgleich. Auf unsere Abwehr war aber Verlass. Robin, Sebastian und Ben waren so eng an ihren Gegenspielern dran, dass keiner der Angreifer seine starke Technik in etwas Zählbares umsetzen konnte.
    Ein brandgefährlicher Schuss aus der zweiten Reihe ging zum Glück an den Pfosten.
    Kurz vor der Pause gab es noch einmal Freistoß an der Mittellinie für den TSV. Mika passte den Ball gezielt flach auf Adrian, der nahm sich ein Herz und versenkte den Ball in den Maschen zum 3:1. Kurz darauf erfolgte der Halbzeitpfiff.
    Vielleicht sollte ein Antrag beim WFV gestellt werden, die Halbzeitpause abzuschaffen. Leider sind die jungen TSV-Kicker nach dem Wiederanpfiff meist noch nicht so richtig auf dem Platz. So passierte es wieder. Nach nur 2 Min. gelang dem TV Heuchlingen der Anschlusstreffer zum 3:2.
    Jetzt war es ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Die eingewechselten Lucas und Fynn unterbanden alle Angriffe bereits in der Entstehung. Nun setzte Sebastian zu einem Solo aus dem eigenen Strafraum an. Er umkurvte alle Gegenspieler in Slalom-Manier und wurde erst kurz vor dem gegnerischen Strafraum gestoppt. Kurz darauf war wieder der TV Heuchlingen dran. Der starke Angreifer kam durch ein gutes Zuspiel zu seiner nächsten Torchance. Er lief alleine auf Kian zu. Der reagierte gut, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, stellte den Angreifer und klärte zur Ecke.
    Beide Abwehrreihen waren nun gut postiert und es kamen wenig zwingende Torchancen zu Stande.
    Ein Befreiungsschlag aus der TV Heuchlingen Abwehr sprang so blöd im Sechzehner auf, das sich unsere Abwehr und der Torwart uneins waren und der Ball über Kian ins Tor zum 3:3 sprang.
    Jetzt zeigten die TSV Jungs, welche Moral in der Truppe steckt. Sie wollten den Sieg unbedingt. Der erste Torschuss konnte noch geblockt werden, aber gegen Mikas Knaller konnte der Torwart nichts tun und der Ball zappelte erneut im Netz - 4:3.
    Jetzt warteten alle auf den Schlusspfiff damit die hart umkämpften Punkte auch in Waldhausen bleiben.
    Und dann kam er - 4:3 Heimsieg!!!

    Eine sehr starke Leistung Jungs, weiter so.
    Ein Dank auch an den Schiedsrichter Marco Bahmüller, der die Partie immer im Griff hatte.

    Am kommenden Samstag geht es nach Ruppertshofen zum letzten Spiel in der Vorrunde.
    Die Jungs freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.

    Es spielten: Kian Hesse, Adrian Paschuld, Sebastian Reinert, Hagen Schulz, Ben Wanner, Fynn Wirnitzer, Lucas Hees, Robin Schwarz, Mika Holdgrewe

    5. Spieltag TV Weiler i.d.B. - TSV

    Am vergangen Samstag waren unsere Jungs zu Gast in Weiler. Gleich vorne weg, es war kein Spiel für schwache Nerven.
    Die Jungs waren von Anfang an im Spiel und kamen bereits nach 5 Min. durch Hagen zur 0:1 Führung. Gleich die nächste Aktion war wieder brandgefährlich. Ben legt den Ball von links zurück auf Hagen, der zieht ab und der gegnerischer Torwart lenkt den Ball gerade noch am Pfosten vorbei und klärt zur Ecke.
    Jetzt war auch Weiler aufgewacht und kam nach einem Angriff zum ersten Eckball. Dieser führte durch eine Unachtsamkeit zum 1:1 Ausgleich.
    Jetzt waren unsere Jungs wieder dran. Hagen zog aus der zweiten Reihe ab. Der wachsame TV-Weiler Torwart lenkte den Ball an den Pfosten. Kurz darauf war es Adrian, der sich den Ball schnappt und mit einem gezielten Schuss den Torwart tunnelte - 1:2. Die Angriffe von Weiler wurden noch bevor sie richtig gefährlich wurden, von Sebastian, Robin und Fynn unterbunden. Im nächsten TSV Angriff kam Hagen von der rechten Seite und zog in Robben-Manier in die Mitte und somit hatte er den Ball auf seinem starken linken Fuß. Er zog ab und der Ball zappelte im Netz und es stand 1:3. Die eingewechselte Linda hatte ebenfalls kein Pardon mit den gegnerischen Angreifern und räumte alles ab, was auf sie zukam. So ging es mit der 1:3 Führung in die Halbzeitpause.
    Nach dem Wiederanpfiff befanden sich die jungen Kicker wohl noch in der Halbzeitpause. Den ersten Angriff konnte Sebastian noch auf der Linie retten, aber der nächste führte bereits zum 2:3. Kurz darauf folgte sogar der 3:3 Ausgleich. Dank dem wachsamen Kian auf der Linie geriet unser TSV nicht in Rückstand.
    Nach ca.10 min wachten die Jungs wieder auf. Hagen kämpfte sich durch die komplette TV Weiler Abwehr und schob den Ball am Torwart zum 3:4 vorbei. Kurz darauf war wieder der Gastgeber dran und erzielte den 4:4 Ausgleich.
    Unsere Jungs wollten sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben und zeigten eine super Kombination. Adrian kam durch die Mitte und legte den Ball raus auf die linke Seite. Ben nahm den Ball mit Richtung Grundlinie und passte den Ball quer auf Marvin, der in der Mitte wartete und den Ball über die Linie schob - erneute Führung zum 4:5.
    In den Schlussminuten kam der große Auftritt des Schiedsrichters. Hagen wurde im gegnerischen Strafraum sehr böse gefault. Hier hätte es definitiv 9m geben müssen. Hagen musste sogar verletzt ausgewechselt werden. Im Gegenzug wurde Fynn vom Gegner zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter (der gleichzeitig Trainer von Weiler war) hatte die Pfeife bereits im Mund, sah aber wahrscheinlich eine mögliche Torchance seiner Schützlinge kommen. Durch das Foul konnte Fynn seinem Gegner nicht mehr folgen und die Folge war der erneute Ausgleich.
    Am Schiedsrichter allein hat es sicherlich nicht gelegen, aber wurden eben jene zwei Entscheidungen zu unseren Ungunsten entschieden und bei allem Wettkampf und Siegeswillen, so wäre es doch für die Kinder nur fair, wenn so ein harter Kampf belohnt wird und nicht durch zwei bewusste Fehlentscheidungen entschieden wird.

    Am kommenden Samstag kommt der Tabellenzweite TV Heuchlingen nach Waldhausen. Das Spiel beginnt um 11:00 Uhr. Die Jungs freuen sich sehr über jede Unterstützung und Anfeuerung.

    Es spielten: Kian Hesse, Adrian Paschuld, Linda Pelster, Sebastin Reinert, Hagen Schulz, Ben Wanner, Fynn Wirnitzer, Marvin Stanzel, Robin Schwarz

    4. Spieltag TSV - Mögglingen

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Letzten Freitag war der 1. FC Stern Mögglingen zu Gast in Waldhausen.
    Unsere Jungs kamen sehr gut ins Spiel und haben gut gegen die körperlich größeren Jungs aus Mögglingen dagegengehalten. In der 13. Minute steckte Robin den Ball durch die Abwehr auf Adrian, der lief alleine auf den Schlussmann zu und schob ihn rechts an ihm zum 1:0 vorbei.
    Leider konnten unsere Junior-Kicker die immer stärker werdenden Gäste nicht am 1:1 Ausgleich hindern. So ging es auch in die Pause.
    Nach der Pause haben unsere Jungs wieder gut ins Spiel gefunden, konnten sich aber keine zwingende Torchance mehr herausspielen. Nach einer taktischen Anpassung der Gäste fingen sich unsere Jungs das 1:2 ein. Leider hingen nach diesem Tor die Köpfe zu arg und es dauerte nicht lange, bis das 1:3 und leider auch das 1:4 folgte.
    Kian verhinderte auf der Linie noch schlimmeres.
    Es war ein Ergebnis zum Vergessen.
    Nächste Woche geht es wieder neu motiviert und konzentriert zum nächsten Gegner, TV Weiler i.d.B. Hier ist Wiedergutmachung angesagt.

    Es spielten: Kian Hesse, Adrian Paschuld, Sebastian Reinert, Mika Holdgrewe, Hagen Schulz, Robin Schwarz, David Vöhringer, Ben Wanner, Marvin Stanzel, Lukas Hees

    3. Spieltag Heubach - TSV

    Am Freitag (28.09.2018) spielte unsere E-Jugend auswärts beim TSV Heubach.
    Waldhausen war von Anfang an spielbestimmend und konnte sich einige Torchancen herausspielen. In der 12. Minute erzielte Adrian mit einem Fernschuß das 0:1. In der 16. Minute passte Ben auf Adrian, der erneut zum 0:2 einnetzte.
    Mit der 0:2 Führung ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff war Waldhausen sofort wieder spielbestimmend. In der 32. Minute schoss Robin aus gut 15 Metern aufs Tor und Adrian lenkte den Ball auf brasilianische Art, per Direktabnahme am Torwart vorbei und erhöhte mit seinem 3. Tor zum 0:3 Endstand.

    Es spielten: Kian Hesse, Adrian Paschuld, Linda Pelster, Sebastian Reinert, Hagen Schulz, Robin Schwarz, David Vöhringer, Ben Wanner, Berkay Yavuz

    2. Spieltag TV Lindach - TSV am 21.09.2018

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Der 2. Spieltag führte das Waldhäuser Team erneut nach Lindach.
    Mit dem Sieg im Rücken standen die Jungen Kicker mit viel Selbstvertrauen auf dem vom Pokalspiel bekannten Platz.
    Bereits nach 5 Min. tankte sich Hagen links aussen durch und passte in die Mitte, wo Stürmer Ben den Ball annahm, den Abwehrspieler gekonnt stehen lies und ins untere rechte Eck zum 0:1 abzog.
    Die Lindacher waren nach dem frühen Rückstand noch nicht richtig sortiert, als bereits der nächste Angriff rollte. Aus gut 15 m nahm sich Mika ein Herz und packte seinen linken Hammer aus - 0:2.
    Fast in Kopie machte es ihm Hagen nach und erhöhte auf 0:3.
    Jeder Gegenangriff konnte durch die sehr gut stehenden Robin und Sebastian unterbunden werden. Kian hatte seine Abwehr gut im Griff. Einen gefährlichen Aufsetzer lenkte er am Tor vorbei. Nach der Halbzeit gelang Adrian durch einen erneuten Fernschuss die 0:4 Führung. Auch der eingewechselte Lukas zeigte seine Abwehrstärken und vereitelte die Torchancen bereits bevor es für Kian gefährlich wurde. Die TSV-Jungs hatten das Spiel jederzeit im Griff und so war das 0:5 durch Hagen nur eine Frage der Zeit. Marvin scheiterte noch am Torwart, als kurz darauf erneut Adrian zum 0:6 erhöhte.
    Jetzt wollte jeder ein Tor schießen. Robin erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und lief fast schon in "Alberto-Tomba-Slalom-Manier" an den Gegenspielern vorbei. Der Torschuss ging leider knapp am Tor vorbei.
    Durch den Tordrang, den jetzt jeder in sich hatte, ging ein wenig die Ordnung verloren und somit gelang Lindach der 1:6 Endstand.
    Gratulation - eine sehr starke Leistung.
    Am kommenden Freitag geht es zum TSV Heubach - Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

    Es spielten: Kian Hesse, Mika Holdgrewe, Adrian Paschuld, Sebastian Reinert, Hagen Schulz, Robin Schwarz, Ben Wanner, Lukas Hees, Marvin Stanzel

    1. Pokalspiel TV Lindach - TSV am 18.09.2018

    Im Pokalspiel gegen Lindach ging es darum die Enttäuschung vom ersten Spieltag zu vergessen und die neu aufgebaute Energie wieder auf den Platz zu bringen.
    Und das gelang nicht nur gut, sondern sehr gut.
    Nach 10 min passte Mika zu Hagen, der zum 0:1 einnetzte. Im nächsten Angriff tankte sich Adrian rechts durch und legt den Ball quer zu Ben er nahm den Ball direkt, der Torwart zog reflexartig die Hände nach oben und lenkte den Ball übers Tor. Kurz darauf war es wieder Hagen mit einem linken Hammer Richtung Tor, aber diesen Ball parierte der Torwart von Lindach.
    In der 18. min vereitelte Sebastian die erste Chance von Lindach. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.
    Kurz nach dem Wiederanpfiff waren unsere TSV-Jungs wohl noch gedanklich in der Kabine. Lindach gelang der Ausgleich.
    Im Gegenzug wehrte ein Lindacher Abwehrspieler einen Schuß mit der Hand ab und somit zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und es gab einen Strafstoß. Mika schnappte sich den Ball und versenkte ihn souverän im Tor - 1:2.
    Robin, Fynn und auch Kian auf der Linie verhinderten den erneuten Ausgleich.
    Ein Abschlag von Kian landete bei Adrian, er legte sich den Ball zurecht und zog ins rechte untere Eck ab - 1:3.
    Jetzt war der eingewechselte Marvin dran. Er stand vor dem Torwart und lupfte den Ball über den Schlussmann und erhöhte zum 1:4 Endstand.
    Somit stehen die Jungs in der nächsten Pokalrunde. Eine starke Leistung unserer E-Jugend im ersten Pokalfight.

    Es spielten: Kian Hesse, Mika Holdgrewe, Adrian Paschuld, Sebastian Reinert, Hagen Schulz, Robin Schwarz, Ben Wanner, Fynn Wirnitzer, Marvin Stanzel

    1. Spieltag TSV - SGM Lautern / Bartholomä

    Am Freitag hatte unsere E-Jugend das erste Spiel in der neuen Saison.
    Der Gegner war die SGM Lautern / Bartholomä
    Alle waren heiß und konnten es kaum erwarten, bis der Schiri endlich das Spiel anpfiff.
    Vor heimischer Kulisse ging es endlich los.
    Unsere Jungs haben von Anfang an gezeigt, dass sie heute die 3 Punkte haben möchten. Bereits nach einer Minute landete der Ball bei Ben. Er nahm sich ein Herz und zog mit rechts ins lange Eck ab - 1:0 für den TSV.
    Unsere Jungs standen sehr gut formiert und der Gegner fand kein Mittel, in die Nähe unseres Strafraumes zu kommen.
    Vorne wurde durch Hagen, Ben und Robin perfekt zugestellt und alles was an ihnen vorbeikam wurde durch Adrian, Sebastian und Mika abgefangen.
    Wenn es eng wurde, bauten Sebastian und Mika unseren Keeper Kian ein. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis das 2:0 fällt. Aber trotz guter Chancen durch Hagen, Adrian und Ben, wollte der Ball nicht hinter die Linie.
    Halbzeit...
    Nach der Halbzeit waren die Rollen vertauscht. Der TSV hat komplett die Ordnung verloren und so war es absehbar, dass der Ausgleich zeitnah folgte.
    Daran konnten auch die eingewechselten Fynn, David und Linda nichts ändern. Es wirkte so, als ob das Gegentor das Selbstvertrauen geraubt hat. Somit war das 1:2 die logische Konsequenz.
    Der TSV wurde durch das zweite Gegentor aber nochmals wachgerüttelt und konnte sich noch gute Chancen herausspielen. Aber der Ball wollte nicht mehr über die Linie und so stand es zum Schluss leider nur 1:2.
    Die erste Halbzeit war aber sehr vielversprechend und hat gezeigt, was in den Jungs steckt.

    Es spielten: Kian Hesse, Mika Holdgrewe, Adrian Paschuld, Linda Pelster, Sebastian Reinert, Hagen Schulz, Robin Schwarz, David Vöhringer, Ben Wanner, Fynn Wirnitzer

    Kreisstaffel 18

    TSV Waldhausen - VFL Iggingen 1:2

    Heimspielkrimi gegen Iggingen

    Nach dem Auswärtssieg beim Tabellenführer in Bargau vor den Ferien war klar, bei einem weiteren Sieg heute gegen den VFL Iggingen hätten wir ein Endspiel um den Staffelsieg !!! Bei warmen 29 Grad ging es nicht mehr oder weniger als um alles . Aber auch Iggingen war gewarnt nach dem Ergebnis von Bargau. Zu Anfang war ein abtasten beider Mannschaften zu erkennen, keiner wollte zu viel riskieren. Nach etwa 5 Minuten übernehmen wir aber das Kommando und sind besser im Spiel. Nach einem langen Ball auf die linke Seite setzt sich Adrian durch und versenkt die Kugel aus einem unmöglichen Winkel links oben in die Ecke ! Waldhausen ist weiterhin am Drücker und Iggingen fällt nicht wirklich viel ein. Nach 10 Minuten ein Freistoss für Iggingen aus dem Halbfeld. An Freund und Feind segelt dieser durch den Strafraum und hoppelt unglücklich in unser Tor. Iggingen wird nun stärker und Waldhausen hält dagegen und versucht zu kombinieren. Mit dem Unentschieden gehen wir in die Pause! Die Trainer versuchen die Jungs aufzurichten um alles für das große Ziel aus sich herauszuholen. Nach der Halbzeit
    ist jedoch Iggingen die stärkere Mannschaft und wir verlieren oftmals den Ball zu früh und überhastet. Uns fällt nun nichts mehr Spielerisch ein und wir sind zu weit weg von unseren Gegnern. In der 40. Minute fällt dann das 1:2 für Iggingen und der TSV bäumt sich nochmals auf. Aber Iggingen ist am heutigen Tag clever genug die Zeit von der Uhr zu nehmen und wir haben auch nicht die nötige Durchschlagskraft. Somit verlieren wir unglücklich das Spiel und auch die letzte Chance auf die Meisterschaft! Hätte man uns aber nach der verkorksten Vorrunde gesagt das wir bis kurz vor Schluss noch um die Meisterschaft spielen würden, hätten die Trainer wohl diese für Verrückt erklärt! Nun gilt es für das letzte Spiel am Freitag in Heubach nochmals alle Kräfte zu bündeln und eine starke Rückrunde zu Krönen. Platz 3 ist nun wirklich eine Top-Leistung unserer Jungs im ersten Jahrgang!

    Es spielten: Kian,Tiziano,Adrian,Hagen,Devran,Ben,Fynn,Robin,Sebastian,Mika


    FC Germania Bargau - TSV Waldhausen 0:1

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Auswärtssieg beim Tabellenführer

    Gleich 2 Tage nach dem schlechten Heimspiel gegen Heubach fahren wir zum Tabellenführer nach Bargau ! Unsere Jungs wollten nun ihre Chance nutzen das schlechte Spiel gegen Heubach vergessen zu machen. Schon bei der Kabinenansprache durch Trainer Marco ist klar, das wir heute anders drauf sind ! Die Spieler sind bereit heute an Ihre Grenzen zu gehen und zu kämpfen gegen einen Körperlich klar überlegenen Gegner. Gleich zu Beginn gehen wir vorne voll drauf und zwingen Bargau zu Fehlern beim Spielaufbau. In der 8.Minute ist es dann soweit. Devran bringt einen Eckball butterweich genau auf die Rübe von Adrian, der das Spielgerät rechts oben die die Ecke wuchtet zur 0:1 Führung. Bargau ist deutlich verunsichert und wir geben weiter Vollgas. Hagen und Adrian haben Chancen die Führung auszubauen, scheitern aber am starken Keeper der Bargauer ! Nach ca. 20 Minuten hat sich Bargau erholt und zeigt nun, das Sie nicht aus Zufall Tabellenführer sind. Unser Abwehrbollwerk um Sebastian steht aber sicher und ist Herr der Lage. In der Halbzeitpause ist es in unserer Kabine sehr ruhig, so konzentriert haben die Jungs selten Ihrem Trainer zugehört. Nebenan ist es jedoch deutlich lauter ! Wir wissen, das Bargau nun kommen wird und sind auf eine intensive 2.Halbzeit eingestellt. Weiter spielen wir konzentriert und klug weiter, aber Bargau dreht auf. Es entwickelt sich ein wirklich tolles Spiel mit einem offenen Schlagabtausch. Wir merken nun deutlich, das wir der jüngere Jahrgang sind und kämpfen mit allem was wir haben. Aber so langsam ist der Gegner am Verzweifeln an unserer Abwehr und wenn mal was durchkommt ist unser Keeper ein sicherer Rückhalt. 8 Minuten vor Schluss bläst Bargau zur Schlussoffensive und löst ihre Abwehr auf. Waldhausen läuft nun auf der letzten Rille und wirft sich in jeden Schuss !!! Das Spiel ist nichts für schwache Nerven, als kurz vor Schluss Bargau mit 3 Mann alleine auf unser Tor läuft und nur Basti irgendwie noch seinen Fuss (Gefühlte Schuhgröße 48) dazwischen bekommt. Bei der nächsten Ecke wirft sich Kian ohne Rücksicht vor den Angreifer und mit Können klärt er zusammen mit dem Pfosten. Die Nachspielzeit läuft nun und Trainer und Fans sind mit Ihren Nerven am Ende als der erlösende Schlusspfiff kommt. Unsere Jungs jubeln zurecht über ihre beste Saisonleistung und den 0:1 Sieg.
    Unser Respekt gilt auch einem tollen Gegner, der uns wirklich alles abverlangt hat.

    Es spielten: Kian, Simon,Adrian,Hagen,Fynn,Ben,Robin,Sebastian,Mika,Devran

    TSV Waldhausen - TSV Heubach 5:2

    Zurück in der Erfolgsspur

    Nachdem uns der TSV Heubach 2x kurzfristig das Spiel abgesagt hatte war es nun am Dienstag soweit. Nachdem unsere Jungs
    leider wussten, das Heubach bis jetzt alle Spiele verloren hat gingen wir mit einer völlig falschen Mentalität ins Spiel. Es waren
    wohl einige der Meinung, das wir schon beim Aufwärmen gewonnen haben. Heubach beginnt körperlich sehr präsent und wir
    sind mal komplett im Tiefschlaf und halten überhaupt nicht dagegen. Trotzdem gehen wir nach 5 Min. in Führung. So geht es
    wohl weiter, denken alle und werden schlagartig vom Gegenteil überzeugt. Ecke Heubach, Kopfball, Tor !!! So brutal geht es
    wenn man nicht aufpasst. Nun denken wir langsam daran das Fussball ein Spiel ist wo man laufen muss und zusammenspielen
    sollte. Ben markiert in der 15Min. das 2:1 und wir legen nach mit 2 Treffern zum 4:1 Halbzeitstand. Die Trainer sind nun etwas ruhiger und geben in der Halbzeitpause eine neue Strategie vor. Aber heute haben wohl alle Ohrenstöpsel dabei. Wieder halten wir nicht dagegen und lassen uns den Schneid abkaufen. Heubach kommt auf 4:2 ran und irgendwie läuft jetzt gar nix mehr zusammen. Aber zum Glück überstehen wir diese Heubacher Drangphase und markieren kurz vor Schluss noch den Treffer zum 5:2 Endstand. Trotz diesem Sieg haben unsere Fans das wohl schlechteste Spiel in dieser Saison gesehen. Nun geht es zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer nach Bargau !

    Es spielten: Kian, Sebastian, Tiziano,Hagen,Fynn,Ben,Devran,Mika,Robin,Adrian

    TSV Waldhausen - TV Lindach 2:2

    Beim Rückspiel zuhause erwartete uns gegen den TV Lindach der erwartet schwere Gegner. Nachdem wir das Hinspiel
    mit 2:3 gewonnen hatten wollten sich die Lindacher unbedingt bei uns schadlos halten. Zu Beginn legt Lindach eine für
    ein Jugendspiel unerhört harte Gangart vor. Waldhausen reagiert schnell und hält voll dagegen. Nach 11 Minuten gehen
    wir aufgrund unser Spielanlage völlig verdient mit 1:0 in Führung . Lindach gibt aber nicht auf und kurz vor der Halbzeit fällt
    der Ausgleichstreffer. Gleich nach der Pause gehen wir nach einem tollen Spielzug wieder mit 2:1 in Führung und versuchen
    jetzt das Spiel zu kontrollieren. Die Lindacher Trainer und Zuschauer eskalieren nun leider komplett und fordern ihre Spieler
    lauthals auf zu foulen und mit unfairem Körpereinsatz zu spielen. Unsere Spieler werden nun mit teilweisen wüsten Beleidigungen und Schimpfworten belegt und der Gegner geht voll in die Knochen rein !!! Nach einer Ecke fällt leider der Ausgleich. Und kaum zu glauben, es wird nun noch schlimmer. Unser Trainerteam muss sich vom gegnerischen Trainer und den Spielern mehrmals Beleidigungen anhören. So etwas gehört definitiv nicht zu einem Kinder-Fussball-Spiel !!!
    Waldhausen besinnt sich nun wieder auf das Fussballspielen und versucht den Siegtreffer zu erzielen. Leider können wir
    kurz vor Schluss beste Chancen nicht nutzen und somit endet das Spiel 2:2 Unentschieden.

    Es spielten: Kian,Robin,Fynn,Sebastian,Mika,Hagen,Adrian,Simon,Devran,Ben

    VfL Iggingen - TSV Waldhausen 3:2

    TV Lindach - TSV Waldhausen 2:3

    Auswärtssieg in Lindach !!!

    Sofort am nächsten Mittwoch steht das Auswärtsspiel in Lindach an. Gleich zu Beginn kommen wir gut ins Spiel und sind dem
    Gegner spielerisch überlegen. Wir stehen gut und spielen mutig nach vorne während der Gegner nur mit langen Bällen auf
    seine schneller Stürmer sein Heil sucht. Aber unsere Abwehr um Sebastian steht sicher und wenn mal ein Ball durchkommt
    ist unser Keeper Kian ein sicherer Rückhalt. Und wieder bekommen wir gute Möglichkeiten nicht rein und einmal kommt der
    Konter durch und wir liegen hinten ! Nicht schon wieder wie letzte Woche denkt sich das Trainerteam, aber die Jungs zeigen
    die richtige Reaktion ! Nach einem Eckball erzwingen wir den Ausgleich und sind wieder Feldüberlegen. Nach dem Halbzeitpfiff
    haben wir nun einem Gegner mehr auf dem Feld, den Schiedsrichter !! Nach einer guten Leistung in der 1. Hälfte pfeift er nun
    alles gegen uns während die Heimmannschaft wie durch ein Wunder nicht belangt wird !?! Nach einem Eckball sind wir ohne
    Zuordnung und kassieren das 2:1. Die Lindacher Fans sehen sich nun schon als Sieger und Verhalten sich auch so. Aber da haben Sie die Rechnung ohne den TSV gemacht. Wir stellen die Abwehr um und verstärken das Mittelfeld und spielen weiter nach vorne. Angetrieben durch den starken Mika geht es nur noch in eine Richtung und als dann Hagen von links in die Mitte zieht und in`s lange Eck flach verwandelt glauben wir wieder an einen möglichen Sieg. Aber auch Lindach versucht wieder ins Spiel zu finden und es entwickelt sich ein offenes Spiel. Waldhausen bleibt weiter am Drücker und in der 46. Minute krönt Mika seine Leistung als er knapp hinter der Mittellinie das Spielgerät mit allem was er noch im Fuss hat abzieht und mit Rückenwind, Glück und Geschick segelt der Ball unhaltbar links oben ins Dreick !!! Der Jubel ist groß, aber noch 4 Minuten zu spielen denken wir. Aber nicht der Schiri, der noch großzügige 3 Minuten nachspielen lässt. Aber wir verteidigen mit Mann und Maus und sichern uns so 3 wichtige Auswärtspunkte. Tolles Spiel, weiter so !

    Es spielten: Kian,Simon,Mika,Robin,Sebastian,Fynn,Devran,Hagen,Ben

    TSV Waldhausen - FC Germania Bargau 1:2

    Vermeidbare Auftaktniederlage

    Am Freitag ging es gegen Germania Bargau zum Eröffnungsspiel endlich wieder los. Bei gutem Fussballwetter sahen die
    Zuschauer eine im Vergleich zur Quali-Runde stark verbesserte Waldhäuser Mannschaft ! Gleich zu Beginn setzen wir den
    Gegner unter Druck, spielen mutig von hinten raus und sind spielerisch die bessere Mannschaft. Gleich reihenweise ver-
    geben wir beste Torchancen frei vor dem gegnerischen Gehäuse und eigentlich warten alle nur auf den Führungstreffer !
    Aber Bargau rettet sich mit Glück und Geschick in die Halbzeitpause. Zu Beginn der 2. Spielhälfte kommt Bargau besser ins
    Spiel ohne jedoch zwingend zu sein. Und dann rächen sich die vergebenen Chancen. In der 35. Minute Zweikampf an der
    Mittellinie, Mika liegt schreiend am Boden nach einem Zweikampf. Alle Waldhäuser warten auf den Pfiff des Schiris, aber
    der kommt nicht !!! Bargau reagiert schneller und spielt weiter während wir gemütlich stehen bleiben und somit 0:1.
    Direkt nach Anpfiff sind wir komplett durcheinander und mit der nächsten Aktion fällt das 0:2. Nun heißt es alles oder nichts
    und wir rennen auf das gegnerische Tor, leider etwas kopflos mit langen Bällen da wir unsere spielerische Überlegenheit nicht
    mehr umsetzten können. Nach einem Eckball fällt noch der Anschlusstreffer zum 1:2 aber Bargau rettet sich über die Zeit.
    Somit verlieren wir unnötig gegen einen der Favoriten und wollen es im nächsten Spiel besser machen:

    Es spielten: Kian,Sebastian,Robin,Mika,Fynn,Tiziano,Hagen,Adrian,Ben


    U11 erfolgreich in Urbach

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Da die Grippe zugeschlagen hatte fuhren wir am letzten Samstag mit dem letzten Aufgebot zum Hallenturnier nach Urbach !
    Nach dem Motto „Jetzt erst recht“ spielten 5 tapfere Jungs ohne Auswechselspieler das ganze Turnier mit 6 Spielen durch.
    Aber nun der Reihe nach. Wir starteten gegen den ASV Aichwald nervös und brauchten 5 Minuten um ins Spiel zu finden, jedoch fand der Ball nicht den Weg ins gegnerische Tor trotz bester Chancen. Endstand 0:0 ! Nun ging es gegen den Mit-favoriten TSG Rechberghausen I. Unsere Jungs brannten nun ein Feuerwerk ab, waren bissig im Zweikampf und die einen Kopf größeren Gegner fanden in keinster weiße zu ihrem gefürchtetem Kombinationsspiel. Als wir dann nach einer starken Einzelaktion durch Hagen in Führung gehen und auch danach alles im Griff haben schaute die ganze Halle auf den TSV. Unser Tor-wart hält mit Glück und Geschick auch mal die unmöglichen Bälle und erst kurz vor Schluss fällt nach einem Stockfehler das 1:1 ! Im letzten Gruppenspiel ist nun die Spvgg Cannstatt aus der Landeshauptstadt unser Gegner. Das Spiel geht hin und her, Chancen auf beiden Seiten finden aber nicht den Weg in die Maschen. Fairerweise muss man sich eingestehen das der Gegner zum Schluss näher am Tor war als wir, jedoch erkämpfen wir uns ein 0:0 ! Nun spielen wir als Gruppendritter gegen den Gruppenersten, den SV Böblingen. Und obwohl unsere Jungs ohne Pause durchspielen haben wir doch die besseren Chancen. Aber leider muss die Entscheidung im 7-Meter-Schießen fallen. In der Wittumhalle schaut alles wie gebannt auf die Ent-scheidung, als sich das Trainerteam kurzfristig für einen Torwartwechsel entscheidet. Beide ersten Schützen treffen. Dann läuft Hagen an, haut das Dinge geradeaus durch die Mitte und durch die Füße des Torwarts kullert das Ding noch rein. Wirklich nichts für die Nerven von Coach Marco, dem hier das Herz aber mal ganz tief in die Hose gerutscht ist. Unser Mika hält den nächsten Ball sicher. Nun läuft Sebastian zum Punkt und will die Entscheidung herbeiführen, scheitert jedoch knapp. Die Fans sind ebenso angespannt und spenden Trost. Nun kommt es auf unseren Torwart Mika an, der ganz cool auf der Linie bleibt und mit einem magischen Blick den Schuss des Gegners anzieht und hält ! Nun fallen alle Dämme vor Freude bei den Jungs den es heißt nun HALBFINALE !!! Hier ist die Normannia aus Gmünd unser Gegner, und es ist zu merken das unsere Jungs stehend K.O. sind bei der Belastung. Gmünd findet gleich gut ins Spiel aber mit letzter Energie stemmen sich die Waldhäuser dagegen. Und wir haben die erste gute Chance. Jetzt ist Gmünd gewarnt und spielt clever und abwartend bis sich die Chancen ergeben, nach 4 Minuten ist es passiert und gleich darauf fällt das 2. Tor. Nun lassen die Jungs die Köpfe hängen und können nicht mehr. Endstand 0:5 ! Im Spiel um Platz 3 geht es noch mal gegen die Spvgg Cannstatt. Obwohl wir als Dopingmittel Gummibärchen einsetzten, verlieren wir das Spiel mit 0:1 und unter großem Jubel in der Halle holen wir uns den Pokal für einen starken 4. Platz ab! Trainer und Fan´s sind mehr wie stolz auf diese tolle Leistung.

    Es spielten: Simon, Mika, Sebastian, Hagen, Adrian

    Das Medium wurde nicht gefunden.Hallenturnier Urbach20 Bilder

    U11: Hallenturnier in Böbingen/Rems am 17.02.2018

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    Am Samstag 17.02.2018 sind wir zum Hallenturnier in Böbingen angetreten. Im ersten Spiel gegen den TSV Böbingen II gingen wir mit 1:0 durch Adrian in Führung. Danach haben wir die Zweikämpfe nicht mehr angenommen und erhielten nach zwei individuellen Fehlern noch 2 Gegentore. Somit ging dieses Spiel leider noch 1:2 gegen uns aus. Das nächste Spiel bestritten wir gegen das Juniorteam Schwäbischer Wald. Hier konnten wir ein ausgleichendes Spiel, mit wenig Tormöglichkeiten, bestreiten . Unglücklicher-weise bekamen wir 2 Minuten vor Spielende einen Siebenmeter gegen uns gepfiffen. Trotz Anstrengungen unser Mannschaft konnten wir auch dieses Spiel nicht für uns entscheiden und verloren mit 0:1. Unser letztes Gruppenspiel bestritten wir gegen den letztendlichen Turniersieger FC Stern Mögglingen. Die ersten Minuten konnten wir die gegnerische Mannschaft unter Druck setzen, konnten aber unsere Chancen nicht nutzen und erhielten nach einem Konter unserer Gegner das erste Gegentor. Unsere Mannschaft setzte danach alles auf eine Karte und musste dadurch noch weitere Gegentore hinnehmen. Das Spiel endete mit 0:3. Zum guten Schluss bestritten wir ein Siebenmeterschießen um Platz 7 gegen den SV Hussenhofen
    und verloren dieses mit 0:3.

    Es spielten: Tizi, Mika, Ben, Robin, Sebastian, Adrian, Kian



    U11: Hallenturnier in Weiler/Rems am 28.01.2018

    Am Sontag spielte unsere E-Jugend in Weiler bei einem hervorragend besetzten Turnier. Der Beginn gegen Weiler 1 wurde mal wieder Verschlafen, die Zweikämpfe nicht angenommen und folgerichtig lagen wir dann auf einmal mit 0:4 hinten. Aber auf einmal war der Wille geweckt, und plötzlich spielte nur der TSV. Beste Chancen wurden leider nicht genutzt und 2 Tore von Robin reichten nicht mehr aus. Im nächsten Spiel gegen die SGM Nellmersbach/Burgstetten sahen wir eine komplett andere Mannschaft des TSV. Sofort bissig im Zweikampf und unser „Capitano“ Mika zeigte gleich in der 3.Minute mit einem toll heraus-gespielten Tor wer hier der Chef auf dem Platz Ist. Nellmersbach kam überhaupt nicht ins Spiel und Waldhausen spielte clever und geschickt nach vorne. Als Hagen das 2:0 erzielt glaubte das Team an sich und spielte sicher den Sieg nach Hause. Nun ging es im letzten Gruppenspiel gegen Winterbach, die Punktgleich mit uns sind. Wir wollten unbedingt den Sieg und waren zu Anfang sichtlich verkrampft. Nach einem Eigentor liegen wir hinten und lassen kurz die Köpfe hängen, als auf der Gegenseite das gleiche Mißgeschick passiert ! So ist Fussball manchmal. Wir legen den Schalter um, haben eine tolle Chance am Führung-streffer und laufen in einen Konter und liegen wieder hinten. Jetzt spielen wir „Alles oder nix“ und werfen alles nach vorne. 34 Sekunden vor Schluss Eckball für den TSV, Hagen schießt scharf in den Strafraum und der Ball wird wie eine Flipperkugel von Freund und Feind eins Winterbacher Tor gemurmelt ! Unsere Fangruppe auf der Tribüne gibt alles und wir überstehen die letzen Sekunden sicher. Somit sind wir Gruppenzweiter und stehen im Viertelfinale. Her wartet mit den SV Hegnach eine Bombenmannschaft auf uns. Wir stehen gleich mal unter Druck und in der 3. Minute bekommen wir das 0:1. Aber Waldhausen kämpft sich ins Spiel, wird mutiger und macht den verdienten Ausgleich. Hegnach wackelt jetzt und wir haben die Chance zur Führung, machen Sie aber nicht rein. Hegnach ist nun wieder im Spiel und bei uns lassen die Kräfte nach. Wir bekommen das 1:2 Gegentor und versuchen nochmal alles, aber vergeblich. Nach Verletzunspech bekommen wir noch kurz vor Schluss das 1:3, aber den verdienten Respekt des späteren Turniersiegers !! Insgesamt ein wirklich toller Auftritt unserer Mannschaft !

    Es spielten: Simon,Mika,Ben,Robin,Lea,Berkay,Fynn,Hagen

    Weihnachtsfeier 15.12.17

    Das Medium wurde nicht gefunden.

    .

    Das Medium wurde nicht gefunden.