Sponsoren

    Fa. Präzisa, Plüderhausen

    Dimitrios Gorlas, Heilpraktiker, Lorch

    P2-Trend-Fashion

    Startseite » Handball » Jugend » Minis » Spielberichte

    Spielberichte

    13.11.2016 Handball-Minispielfest in Lorch unter dem Motto „Der Regenbogenfisch – Unterwasserwelt“
    Am Sonntag fand in Lorch in der Schäfersfeldhalle das Miniturnier der kleinsten Handballer der WSG Lorch/Waldhausen statt. Fast 100 Kinder in 9 Teams kämpften beim Handball um Tore, beim Königsball und Fliesenball um Punkte und versuchten alle Aufgaben an den aufgebauten Stationen zu bewältigen.
    Nachdem die Minis zu Beginn die Geschichte vom Regenbogenfisch, der durch das Verteilen seiner Glitzerschuppen plötzlich ganz fröhlich wurde und viele Freunde fand, gehört hatten, ging es los mit einer gemeinsamen Erwärmung.
    Anschließend versuchten die Minis die Meeresbrücke zu überwinden, Haifische mussten mit Heulern verjagt, Wassertropfen über einen Hindernisparcours transportiert werden und mit Rollbrettern ging es durch den Unterwassertunnel. Allen Minis gelang es einen kleinen Ball in den Bauch einer aufgehängten Qualle zu werfen.
    Parallel dazu kämpften immer zwei Teams beim Handball, Fliesen- und Königsball gegeneinander um Tore und Punkte. In den Pausen galt es die Schätzfrage zu beantworten. Ein zwei Meter großer, selber gebastelter Regenbogenfisch hing an der Wand und die Anzahl der Schuppen sollte geschätzt werden. Zur Erholung konnte man sich am Basteltisch etwas ausruhen und tolle Regenbogenfische mit Glitzerschuppen basteln.
    Insgesamt konnten am Minispielfest 119 Tore von den Zuschauern bejubelt werden und alle Kinder erhielten für ihr faires Miteinander am Ende einen riesigen Applaus.
    Als Belohnung gab es für alle Minis einen kleinen Pokal und Süßigkeiten, so dass sich alle Kinder müde aber glücklich auf den Heimweg begeben konnten.
    Ein großes Dankeschön gilt der Frauenmannschaften der WSG Lorch/Waldhausen, die als Helfer und Schiedsrichter im Einsatz waren und an alle Eltern, die zum Gelingen dieses Minispielfestes beigetragen haben.

    Das Medium wurde nicht gefunden.Für die Minis der WSG Lorch/Waldhausen waren im Einsatz:
    Hintere Reihe von links: Mailin Justl, Anabel Daubner, Lea Barth, Nia Sarris, Romy Schießl, Kia Maier, Cedric Haid, Tamara Dostal, Christian Weller, Soey Barth
    Vordere Reihe von links: Katharina Schniepp, Lena Petermichl, Dana Sarris, Giulia Musumeci, Anni Maier, Leni Schneider, Ida Peterson, Emma Tschorn, Lenny Krauß, Constantin, Sophie Duschek
    Trainerteam: Inga Maier, Nadja Sarris, Benny Barth, Lea Weller und Jasmin Cakmak
    Das Medium wurde nicht gefunden.AktionsbildDas Medium wurde nicht gefunden.

    Mini-Spielfest in Alfdorf

    Für die Minis des TSV Lorch/TSV Waldhausen stand letzten Sonntag der Besuch des Minispielfestes unter dem Motto „Winterolympiade“ in Alfdorf an.
    Mit 2 Mannschaften und insgesamt 16 Minis wurden die verschiedenen Stationen der Winterolympiade erfolgreich absolviert und dazwischen je zweimal Königsball und Handball gespielt.
    Dabei konnten viele schöne Treffer bejubelt werden
    Zum Abschluss gab es für jedes Kind eine Medallie und 2 große Boxen Gummibärchen, die im nächsten Training sicherlich allen Minis schmecken werden. So konnte man mit strahlenden und glücklichen Gesichtern der Rückweg antreten.

    Teilnehmer: Maxi, Mia-Sophie, Rahel, Charlotte, Fabienne, Felix, Robin, Kia, Romy, Zoe, Anni, Soey, Leni, Sonja, Christian, Leni

    Das Medium wurde nicht gefunden.Stehend von links: Zoe Straub, Noemi Lohyn, Nina Kießling, Lea Plewan
    Sitzend: Marvin und Robin Schünemann, Sudenur Korkmaz, Betreuerin Manu Schünemann

    06.07.2015 Minis (06-11) Mini-Spielfest in Korb

    Zum letzten Mini-Spielfest vor der Sommerpause reiste unsere wiedermal recht kleine Gruppe zum 8. Mini-Spielfest nach Korb.
    Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden neben dem Handball 4+1 und Aufsetzer-Handball wieder zahlreiche Stationen angeboten (BACKSTEINE WERFEN, MATERIALTRANSPORT, BAUSTELLE MIT HINDERNISSEN, ROHRE KRIECHEN, TURMBAU) und trotz der enormen Hitze haben alle super mitgemacht. Bei zwei Partien hatten wir es mit Mini-Minis zu tun, in denen wir unsere „Großen“ im Ehrgeiz einbremsen mussten. Auch eine kreative Bastelecke, eine Baustelle wo mit Hammer und Nägeln Motive auf einem Holzbrett eingeschlagen und anschließend die Nägel mit Wolle umfahren wurden.
    Hinzu kam die Schätzfrage: wie viele Bonbons sind im Glas? Unsere geschätzten 250 Stück waren deutlich zu hoch angesetzt. Richtig wären 148 gewesen.
    Zum Abschluss wurden alle Minis mit der obligatorischen Medaille nach Hause, bzw. ins Freibad entlassen.

    Teilnehmer: Lea Plewan, Sudenur Korkmaz, Zoe Straub, Robin und Marvin Schünemann, Nina Kießling, Noemi Lohyn.


    26.04.2015 Minis (06-10) Mini-Spielfest in Schmiden

    Enttäuschende Beteiligung am 7. Mini-Spielfest in Schmiden.
    Diesesmal konnten wir gerade mal mit 5 Teilnehmern nach Schmiden aufbrechen. Alle 5 Minis wurden bei den 6 Ballspielen (je 2-mal Aufsetzerball, Eimerball und Königsball) aufs äußerste gefordert, da alle durchspielen mussten. Trotzdem wurden wieder viele Tore erzielt und nur einer Mannschaft mussten wir uns deutlich geschlagen geben. Zwischendurch hatten unsere Minis nur noch Zeit und Lust für die Bastelecke. Die anderen Stationen wurden verständlicherweise ignoriert. Hinzu kam die Schätzfrage: wie viele Süßigkeiten sind im Glas? Unsere geschätzten 222 Stück waren etwas zu niedrig angesetzt. Richtig wären 267 gewesen und der Gastgeber TSV Schmiden war mit 247 Stück am Nächsten dran.
    Nach Beendigung der Spiele wurde mit allen Beteiligten ein Gruppenfoto gemacht und abschließend fand dann die Siegerehrung statt, wobei alle Kinder ihre verdienten Medaillen umgehängt bekamen.

    Teilnehmer: Lea Plewan, Kia Maier, Tamara Dostal, Christian Weller, Sonja Weller.


    28.03.2015 Minis (06-11) in Stetten

    Mit 10 Minis, ausschließlich Mädchen, nahm der TSV Waldhausen am „Olympiaspielfest“ in Stetten teil. Versehentlich wurde der TSV Waldhausen mit 2 Teams berücksichtigt, dass aber bei der geringen Teilnehmerzahl nicht umzusetzen war. Ersatzweise sprang der TSV Beutelsbach ein, der reichlich Minis dabei hatte und 2 Teams bilden konnte. Da heute eine Aufteilung in eine starke Gruppe und eine schwächere Gruppe erfolgte, wäre es ideal gewesen, um allen genügend Spielanteile geben zu können. Jeweils zweimal wurde Königsball bzw. Handball 4+1 gespielt und wiederum konnten viele unserer Minis, bis auf die ganz Kleinen, sehr viel Tore erzielen. Zwischen den Ballspielen absolvierten unsere Minis sämtliche Spieleparcour (HÜPFBURG, BÜCHSENWERFEN, BALANCIEREN, ROLLBRETTZIEHEN, KISSENSCHLACHT) und wer wollte konnte zwischendurch im BASTELSTUDIO sein Geschick zeigen.
    Am Ende der Veranstaltung fand die Siegerehrung statt, bei der alle Teilnehmer ihre Gold-Medaille plus Apfel auf dem Siegerpodest in Empfang nehmen durften.
    Bei der Schätzfrage, wie viele Tore werden heute von allen Teams in den insgesamt 20 Spielen erzielt, lagen wir mit 444 Toren knapp daneben. Tatsächlich waren es 464 Tore und der TSV Beutelsbach lag mit geschätzten 470 am nächsten dran.

    Teilnehmer:Lea Plewan, Yvonne Riedlinger, Lilli Roggenkamp, Sudenur Korkmaz, Rahel Weller, Nia Saris, Kia Maier, Romy Schießl, Dana Saris; Maja Roggenkamp

    Das Medium wurde nicht gefunden.Vorne v. links nach rechts: Romy Schießl, Maja Roggenkamp, Kia Maier, Sudenur Korkmaz, Dana Sarris
    Hintere Reihe v.l.n.r. Trainerin Nadja Sarris, Nia Sarris, Lilli Roggenkamp, Rahel Weller, Lea Plewan, Yvonne Riedlinger

    08.03.2015 Minis (06-10) Mini-Spielfest in Welzheim

    Nach elf kurzfristigen Absagen reisten wir diesesmal mit einer ungewöhnlich kleinen Gruppe (8 Minis) zum Mini-Spielfest nach Welzheim. Vorteil: relativ lange Einsatzzeiten für alle Akteure, Nachteil: wenig Zeit zum Verschnaufen. Trotzdem wurden bei den 4 Ballspielen (Handball + Königsball) wieder viele Tore erzielt und auch für die zahlreichen Stationen war genügend Zeit. U.a. musste auch eine Koordinationsübung aus der E-Jugend absolviert werden (Hindernislauf) bei dem besonders unsere Kleinsten im Vorteil waren und gute Zeiten 16 - 19 Sekunden erzielten. Diese Zeiten wurden nur von 4 Spieler/Innen anderer Vereine mit jeweils 14 Sekunden unterboten.
    Zum Abschluss fand natürlich wieder die Siegerehrung statt, wobei alle Kinder mit Medaillen und Süßigkeiten belohnt wurden.

    Teilnehmer: Lea Plewan, Ilayda Yavuz, Madita Grimm, Lilli Roggenkamp, Rahel Weller, Celine Schunter, Tamara Dostal, Christian Weller.


    07.02.2015 Minis (06-10) Mini-Spielfest in Lorch

    Diesesmal waren 10 Minis des TSV Waldhausen beim Lorcher Mini-Spielfest dabei. Die 7 Stationen, die man zwischen den Ballspielen absolvieren konnte, wurden mehrfach benutzt (FREIER FALL, STEILWANDKLETTERN, TARZAN, BALANCEKÖNIG, WELTKUGEL, FLITZIBAHN und SEILBAHN-PUZZLE). Dazu gab es die Schätzfrage: wieweit hüpfen alle teilnehmenden Minis in FROSCHHÜPFER-Manier. Unsere geschätzten 133,33 m waren etwas zu hoch. Alle 88 Minis kamen auf 121 m. Wie immer wurde auch Handball gespielt. Je zweimal Königsball und Aufsetzer-Handball. In allen vier Partien waren unsere Kleinsten sehr erfolgreich und konnten sich gegenüber dem TV Bargau, dem TSV Lorch, der SG Schorndorf 2 und dem TV Stetten 2 sehr gut behaupten. Unsere Minis und auch deren Eltern freuten sich über viele geworfene Tore und selbst unsere kleinsten Torhüter konnten viele Bälle abwehren.
    Zum Abschluss fand die Siegerehrung statt, wobei alle Kinder ihre verdienten Medaillen umgehängt bekamen und mit Süßigkeiten für alle wurde der kurze Heimweg nach Waldhausen angetreten.

    Teilnehmer: Lea Plewan, Ilayda Yavuz, Yvonne Riedlinger, Madita Grimm, Rahel Weller, Sudenur Korkmaz, Celine Schunter, Romy Schießl, Robin Schünemann, Christian Weller.

    18.01.2015 Minis (06-10) Mini-Spielfest in Alfdorf

    Mit 12 Minis nahm der TSV Waldhausen an der Alfdorfer Winterolympiade teil. Der Spielparcour bestand u.a. aus mehreren olympischen Disziplinen, wie z.B. SCHLITTSCHUHLAUF, SLALOMABFAHT, EISSTOCKSCHIESSEN, BIATHLON, die alle auf Zeit absolviert wurden. Dazu gab es weitere nichtolympische Übungen wie BANKRUTSCHEN und KLETTERWAND. Natürlich wurde auch Handball gespielt. Je zweimal Königsball und Minihandball. In allen vier Partien waren unsere Kleinsten sehr erfolgreich und konnten sich über viele geworfene Tore und unsere Torhüter auch über viele abgewehrte Bälle freuen.
    Zum Abschluss fand die Siegerehrung statt, wobei alle Kinder die verdienten Medaillen umgehängt bekamen und mit Süßigkeiten für alle konnte, nach einem langen und anstrengenden Tag, der Heimweg angetreten werden.

    Teilnehmer: Lea Plewan, Ilayda Yavuz, Yvonne Riedlinger, Madita Grimm, Rahel Weller, Sudenur Korkmaz, Celine Schunter, Kia + Anni Maier, Romy Schießl, Robin Schünemann, Berkay Yavuz, Luka Hessner.

    Das Medium wurde nicht gefunden.Minispielfest in Alfdorf

    14.12.2014 Minis (\'06-09) Mini-Spielfest in Plüderhausen

    Für die Minis des TSV Waldhausen stand am Sonntag der Besuch des Weihnachtsspielfestes in Plüderhausen an.
    Mit insgesamt 10 Minis wurden die verschiedenen Stationen absolviert und dazwischen je zweimal Königsball und Mattenball gespielt. War beim letzten Minispielfest noch nach dem Gewicht aller Minis gefragt, so galt es diesmal die Gesamtgröße aller Minis richtig zu schätzen. Bei insgesamt 12 Mannschaften waren unsere geschätzten 166 m allerdings deutlich zu hoch. Richtig waren 143 m.
    In den beiden Spielformen Königsball und Mattenball wurden wieder viele Treffer verbucht und laut Schiedsrichter endeten sämtliche Spiele mit einem Unentschieden.
    Zum Abschluss verteilte der Nikolaus an alle Kinder die verdienten Medaillen und mit reichlich Süßigkeiten wurde schließlich der Heimweg nach Waldhausen angetreten.

    Teilnehmer: Lea Plewan, Ilayda Yavuz, Sudenur Korkmaz, Celine Schunter, Kia + Anni Maier, Romy ?, Rene Schunter, Robin Schünemann, Berkay Yavuz, Luka Hessner.

    Das Medium wurde nicht gefunden.Waldhäuser Minis bei der Siegerehrung durch den Nikolaus

    29.11.2014 Minis (\'06-09) Mini-Spielfest in Weinstadt-Endersbach

    Die Minis des TSV Waldhausen besuchten am vergangenen Samstag das tierische Minispielfest in Weinstadt. Leider haben nur 9 Minis daran teilgenommen und die insgesamt 10 Stationen absolviert (TIGERHATZ = Gummibärchen-schleuder, WASSERLÄUFER, STIERKAMPF, ESELRENNEN, AFFENSCHAUKEL, KLIPPENHÜPFER; RAUPENWANDERUNG, SPINNENWANDERUNG und Malecke). Nichts desto trotz hatten alle jede Menge Spaß. Wobei die Favoriten der Kids eindeutig die „Tigerhatz“ war, da bei jedem Treffer ein Päckchen Gummibärchen zur Belohnung verteilt wurden.
    In den beiden Spielformen Aufsetzerball auf jeweils 2 Tore und Eimerball konnten wir unser Können unter Beweis stellen und viele Tore erzielen.
    Alle Kinder reisten mit einer Gold-Medaille um den Hals, einem Apfel in der Hand und einem Strahlen im Gesicht nach Hause. Wir hatten sehr viel Spaß und hoffen auch weiterhin auf so viele mitreisende Eltern, wie in Weinstadt.

    Teilnehmer: Lea Plewan, Ilayda Yavuz, Sudenur Korkmaz, Celine Schunter, Kia Maier, Marvin Schünemann, Rene Schunter, Berkay Yavuz, Luka Hessner.

    Das Medium wurde nicht gefunden.Waldhäuser Minis in Weinstadt

    30.06.2014 Minis

    Zum ersten Mal nahm der TSV Waldhausen am Mini-Spielfest in Korb teil. Ausnahmsweise durften dabei nochmals unsere Mädchen vom Jahrgang 2005 teilnehmen. Zwei davon habe diese Möglichkeit genutzt und zusammen mit 6 weiteren Teilnehmern ein toll organisiertes Spielfest besucht.
    In den 4 Begegnungen (2 x Eimerball und 2 x Aufsetzer-Handball) wurden viele Treffer erzielt. Zwischendurch verweilten die 7 Mädchen und ein Junge an den verschiedenen Stationen. Bei der Schätzfragen lagen wir ganz knapp daneben. Am Ende der Veranstaltung wurden alle für ihren Einsatz mit einer richtig großen Medaille belohnt.

    Teilnehmer:Leni Jicha, Amy Eisenreich, Lea Plewan, Ilayda Yavuz, Rahel Weller, Sudenur Korkmaz, Celine Schunter, Rene Schunter.

    Spielfest in Stetten

    Das Medium wurde nicht gefunden.Stehend v.l.n. rechts: Betreuerin Manu Schünemann, Robin Schünemann, Simen Pala, Rahel Weller, Kai Schmid, Rene Schunter, Ilayda Yavuz
    Kniend v.l.n. rechts Berkay Yavuz, Lea Plewan, Elif Avkiran, Celine Schunter, Sudenur Korkmaz

    14.04.2014 Minis

    Das letzte Mini-Spielfest in der Saison 2013/14 fand für unsere Jüngsten In Stetten statt. Gleichzeitig endet für die Mädchen vom Jahrgang 2005 damit die Minizeit, sie kommen nach Ostern in die E-Jugend. Aus diesem Grund waren die Einsatzzeiten der Großen Minis bei ihrem letzten Spielfest deutlich länger. In den 4 Begegnungen (2 x Königsball und 2 x Aufsetzer-Handball) wurden wieder viele Treffer erzielt. Zwischendurch verweilten die 8 Mädchen und die 3 Jungs an den verschiedenen Stationen. Fast ständig waren sie dabei in der Hüpfburg zu sehen, bzw. am der Seilschaukel. Bei den beiden Schätzfragen, „wie viele Tore werden heute beim Handball 4+1 erzielt?“ und „wie viele Minis nehmen heute am Spielfest teil?“, lagen wir beidesmal daneben. Am Ende der Veranstaltung wurden alle für ihren Einsatz mit einer Medaille und Obst belohnt.

    Teilnehmer:Sinem Pala, Elif Avkiran, Lea Plewan, Ilayda Yavuz, Rahel Weller, Sudenur Korkmaz, Celine Schunter, Kai Schmid, Robin Schünemann, Berkay Yavuz, Rene Schunter.


    Das Medium wurde nicht gefunden.vlnr: Sinem Pala, Romy Gimpel, (Betreuerin Gizem Pala), Kira Bahmüller, Kian Bahmüller, (Betreuerinnen Lara Gimpel, Natalie Gutbrod, Jenny Plewan), Nick Gutbrod
    vorne liegend Lea Plewan, Leonie Gutbrod.