Startseite » Handball » WSG Alfdorf/ Lorch/ Waldhausen

Abteilungsleitung WSG Lorch/Waldhausen jetzt WSG ALLOWA

Jetzt im 9. Jahr heißt es WSG ALLOWA = Alfdorf/Lorch/Waldhausen

Wir dürfen vorstellen WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen kurz „WSG ALLOWA“!
Nach acht erfolgreichen Jahren WSG Lorch/Waldhausen kommt der weibliche Bereich des TSV Alfdorf zur WSG hinzu.
Unser Fokus liegt auf dem Frauenhandball und dem weiblichen Jugendbereich.

Die ersten Gespräche über eine weibliche Spielgemeinschaft Alfdorf/Lorch/Waldhausen kamen im Februar im Rahmen einer Jugendtrainersitzung auf. Während dieser Sitzung wurde schnell klar, dass es weder dem TSV Alfdorf noch der WSG Lorch/Waldhausen gelingen wird, von der D- bis hin zur A-Jugend alle Mannschaften stellen zu können. Da es im letzten Jahr schon eine gut funktionierende „Spielgemeinschaft“ in der weiblichen A- und B-Jugend zwischen der WSG Lorch/Waldhausen
und dem TSV Alfdorf gab, wurde während dieser Sitzung deutlich, dass eine weibliche Spielgemeinschaft im gesamten
Jugendbereich Alfdorf/Lorch/Waldhausen sinnvoll wäre. Zum damaligen Zeitpunkt, gab es auch im aktiven Bereich der Alfdorfer Frauen, in Hinblick auf die kommende Runde, einen personellen Engpass. Bei der WSG waren auch schon Abgänge innerhalb der ersten Frauenmannschaft bekannt, so kamen die Gespräche über eine Spielgemeinschaft die auch die aktiven Frauen einbindet in Gang.
Letztendlich, nach zahlreichen Sitzungen und Diskussionen, sah man in einer WSG ALLOWA eine sehr gute Möglichkeit allen Spielerinnen gerecht zu werden. Durch den Zusammenschluss im aktiven Bereich können wir in der kommenden Saison drei Frauenmannschaften stellen.
Eine Mannschaft in der Württembergliga, eine Mannschaft in der Bezirksliga und eine Mannschaft in der Kreisliga A.
Das macht uns im aktiven Frauen-Bereich in der Umgebung ziemlich einzigartig und ist ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Württembergliga.
Auch mit Blick auf die Jugend ist diese Aufstellung im aktiven Bereich optimal, Jugendspieler jedes Leistungsniveaus haben
eine Zukunft bei der WSG ALLOWA.
Bei der ersten Frauenmannschaft gibt es im Trainerstab keine Abgänge, weiterhin ist das „Double-Trainerteam“
Klaus Hieber und Zlatko Sos sowie Physiotherapeut Tamino Krätschmer für die erste Frauenmannschaft verantwortlich. Erweitert wird das Trainerteam um Tim Kutschera. An dieser Stelle nochmal Herzlichen Glückwunsch an die erste Frauenmannschaft, das Trainerteam und die Betreuer für Eure Leistung in der letzten Saison.
Der Sieg des Doubles war wirklich großartig und der bisher größte Erfolg der WSG Lorch/Waldhausen. Mit Ralf Babel, konnte für unsere zweite Frauenmannschaft ein erfahrener Trainer und Handballer gefunden werden, worüber wir uns sehr freuen. Wir dürfen auch das neue Trainerteam der Frauen 3, Jürgen Knödler und Fabian Schwab herzlich begrüßen. Beide sind aktive Spieler beim TSV Alfdorf/Lorch, die auch schon im Jugendbereich als Trainer tätig waren.
In der Jugend ist es der WSG ALLOWA gelungen, in allen Altersklassen vertreten zu sein. Von der E- bis hin zur A-Jugend wird je eine Mannschaft am Spielbetrieb in der kommenden Saison teilnehmen. In der D-Jugend wird es sogar zwei Mannschaften geben. Bei unseren Kleinen haben wir im Moment genügend Zulauf, hier bleibt alles wie in der letzten Runde. Es gibt eine weibliche E-Jugend bei der WSG ALLOWA und eine gemischte E-Jugend beim TSV Alfdorf/Lorch. Auch bei den Minis gibt es ein
Team in Lorch/Waldhausen und ein Team in Alfdorf.
Unser Wunsch ist es, die Trainingsorte, sowie die Spieltage im Rahmen unserer Möglichkeiten auf Waldhausen, Lorch und Alfdorf aufzuteilen. Dies bringt natürlich für die Eltern einen Mehraufwand mit sich, deshalb ein Dankeschön an die Eltern die dies ermöglichen. „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen“ … für den
Neuanfang der WSG ALLOWA wünschen wir uns viele WSG Windmühlen. In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Helfern, Trainern, Betreuern, Eltern, Spielerinnen, Fans und Sponsoren für Ihre Unterstützung in der Saison
2016/17 und wünschen allen eine erfolgreiche, gesunde und schöne Saison 2017/18!

Der WSG-Vorstand

Jugendleitung WSG ALLOWA = Zukünftig Gemeinsam!!!

„Zukünftig gemeinsam“ das Motto von letztem Jahr wird nun im kompletten weiblichen Bereich umgesetzt. Zahlreiche Gespräche, Diskussionen und viele Abende in der Halle später, ist es offiziell. Die WSG Lorch/Waldhausen wird die kommende Runde gemeinsam mit dem TSV Alfdorf bestreiten.
Jugendleitung WSG ALLOWA Zukünftig Gemeinsam!

Von der E-Jugend bis hin zu den Aktiven werden wir künftig unter dem Namen WSG ALLOWA zu finden sein. Wir haben einzig und allein die Minis aus der Spielgemeinschaft genommen, da in dieser Altersklasse bislang kein Bedarf besteht.
Unsere A-Jugend wird in diesem Jahr gemeinsam mit der B-Jugend trainieren. Für den großen Kader stehen insgesamt
4 Trainer zur Verfügung. Neben Rainer Kontermann, Stefan Bareiß und Robin Schuster, wird auch Ralf Gernoth
das „letztjährige“ Trainerteam erneut unterstützen. Gespielt wird jedoch getrennt. Die A-Jugend wir in der
kommenden Saison in der Bezirksklasse angreifen und die B-Jugend in der Bezirksliga.

Die weibliche Jugend C wird in der Bezirksklasse antreten. Dietmar Haug wird dieses Jahr tatkräftig von Melanie Kraft, Sandra Wüst und Saskia Kraft unterstützt. Danke Mädels!

In der D-Jugend können wir, wie im letzten Jahr auch schon, mit zwei Mannschaften antreten. In dieser Jugend steht Dietmar Haug ebenfalls seit dieser Runde ein Betreuerteam zur Seite. Ein großes Dankeschön gilt Stephanie Zeeb, Sabrina Müller, Marie Künzl und Jasmin Munz.

Unsere E-Jugendmannschaft wird wie gewohnt an sogenannten Spieltagen teil nehmen. Hierbei müssen die Kleinen ihre Koordination, ihre Geschicklichkeit und ihr spielerisches Können unter Beweis stellen. Unser Urgestein Dietmar Haug wird auch in der kommenden Runde die Mädels auf die bevorstehenden Spieltage vorbereiten.

Bei den Minis werden in der Saison 2017/2018 mehrere Minispielfeste absolviert. Nadja Sarris wird die Truppe in der kommenden Saison nicht mehr begleiten. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für Dein Engagement und Deinen Einsatz. Willkommen heißen dürfen wir Lisa Bertleff, die gemeinsam mit Inga Frey unsere Kleinsten auf Trapp halten wird. Am 19. November 2017 findet ab 10.00 Uhr in der Schäfersfeldhalle unser diesjähriges Minispielfest statt. Wir und vorallem die kleinen Handballerinnen und Handballer würden sich über zahlreiche Fans freuen.
Die WSG bedankt sich bei allen Jugendtrainern, Helfern, Betreuern, Spielerinnen, Spielern, Eltern und Sponsoren für die tolle Unterstützung in der Saison 2016/2017 und wünscht allen Mannschaften eine spannende, erfolgreiche
und ganz wichtig, verletzungsfreie Saison 2017/2018. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft mit dem TSV
Alfdorf.

Die Jugendleitung